Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Borussia Dortmund nach zwei Spieltagen in der Saison 2020/2021

| 2 Kommentare

5
(1)

Zweimal Hui, einmal Pfui – so lässt sich der Auftakt zur Saison 2020/2021 auf einen Nenner bringen.

Beim MSV Duisburg gab es in der ersten Runde des DFB-Pokals einen glatten und nie gefährdeten 5:0-Sieg. Und auch der Start in die Liga lief perfekt. Mit einem 3:0 wurde die falsche Borussia im Westfalenstadion nach Gladbach heimgeschickt. So viel zum Thema “Hui”.

Ins Straucheln kam Schwarz-Gelb eine Woche später in Augsburg – und zeigte sein hässliches Gesicht, das wir bereits in den vergangenen Spielzeiten zu sehen bekommen haben. Trotz einer zweistelligen Anzahl an Torschüssen und 80 Prozent Ballbesitz gelang kein Tor und stand am Ende eine peinliche Pleite mit zwei Gegentoren.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: In dieser Saison gibt es zu den Spielen der Borussia neben dem Spielbericht auch ein Video von DAZN, Sportschau, Sky & Co. zu sehen. Viel Spaß!

Klare Sache im DFB-Pokal in Duisburg

Endlich wieder Fußball, endlich wieder Borussia Dortmund! Die Sommerpause war viel zu lang, doch jetzt ging es endlich los mit Fußball und Borussia!

Ohne Roman Bürki und Raphael Guerreiro ist der BVB beim MSV Duisburg angetreten. Marco Reus und Julian Brandt fanden sich auch auf der Bank wieder.

https://twitter.com/bvb/status/1305567725163614214?s=21

Dafür kam Jude Bellingham zu seinem ersten Pflichtspiel-Einsatz in dem Wettbewerb, in dem Lucien Favre den Pokal gewinnen will, wie er auf der Pressekonferenz vor dem Spiel konstatiert hat.

https://twitter.com/bvb/status/1305563218446888962?s=21

Vor dem Anpfiff war Jadon Sancho erneut Thema – wie so oft in der Sommerpause, weil das Werben von Manchester United einfach nicht enden wollte:

https://twitter.com/don_toni7/status/1305574693714497536?s=21

Und dann wurde endlich Fußball gespielt. Nach einer knappen Viertelstunde gab es Handelfmeter für den BVB, den Jadon Sancho treffsicher verwandeln konnte:

https://twitter.com/bvb/status/1305582113509511170?s=21

Eine halbe Stunde war gespielt, als Neuzugang Jude Bellingham sein erstes Pflichtspieltor für seinen neuen Klub erzielte:

https://twitter.com/bvb/status/1305585964820180993?s=21

Erling Haaland wurde kurze Zeit später in Strafraumnähe gefoult und Thorgan Hazard legte sich die Kugel für einen Freist0ß zurecht. Und was für einen Freistoß der Belgier zelebriert hat (38. Minute):

 

https://twitter.com/bvb/status/1305588647920635907?s=21

https://twitter.com/waltersobchak34/status/1305590771333181440?s=21

Auch nach der Pause war der Torhunger des Bundesligsten nicht gestillt. Ein Freistoß von Giovanni Reyna wird von Axel Witsel abgefälscht und nach 50 Zeigerumdrehungen steht es 4:0:

Noch phantastischer wurde es nach der Einwechslung von Marco Reus. Nicht einmal vier Sekunden dauerte es, ehe der Kapitän mit seinem ersten Ballkontakt nach einem Freistoß das fünfte und letzte Tor servierte:

https://twitter.com/bvb/status/1305597738957049864?s=21

Außerdem gab es ein Jubiläum zu feiern:

https://twitter.com/sanchooo10/status/1305625412832296960?s=21

https://twitter.com/thommills/status/1305784883130888193?s=21

Das Spiel in der Zusammenfassung in der Sportschau

Glatter Sieg gegen die Fohlen – inklusive Fans

Die gute Nachricht kam bereits am Dienstag Nachmittag – das Westfalenstadion darf wieder Fans beherbergen!

https://twitter.com/bvb/status/1305931164562198529?s=21

Und ein wenig neidisch war ich schon auf die Glücklichen, die bei der Dauerkarten-Lotterie zum Zuge gekommen sind.

https://twitter.com/dirkkrampe/status/1307331120879595520?s=21

Auch wenn mit Gladbach einer der Lieblingsgegner (zehn Siege in Serie für Dortmund) im Westfalenstadion aufgekreuzt ist, war ich mega-nervös vor dem Spiel.

https://twitter.com/bvb/status/1307341713686626306?s=21

Dieser grundsätzliche Pessimismus ist mein ständiger Begleiter bei jedem Spiel der Borussia. Mal schauen, ob ich das jemals in den Griff bekommen kann?

In Sachen Aufstellung gab es keine Überraschungen. Lucien Favre vertraute der gleichen Elf, die am vergangenen Montag in der ersten Runde des DFB-Pokals in Duisburg mit 5:0 siegreich gewesen ist – mit Ausnahme vom letzten Mann. Für Marvin Hitz kam Roman Bürki zurück zwischen die Pfosten:

https://twitter.com/BVB/status/1307341185795723267?s=20

https://twitter.com/bvb/status/1307352298268643328?s=21

https://twitter.com/bvb/status/1307355074780450822?s=21

Zehntausend Zuschauer erlebten eine ausgeglichene Anfangsviertelstunde, in der Gladbach früh störte und der BVB Probleme im Aufbauspiel hatte. Probleme hatte auch Thorgan Hazard, der nach einem Zweikampf am Oberschenkel verletzt ausgewechselt werden musste. Gladbach spielte vorerst in Überzahl, bevor Felix Passlack ins Spiel kam (19.).

Es dauerte bis zur 22. Minute, ehe Erling Haaland nur das Außennetz getroffen hat. Aber immerhin der erste Torschuss der Partie.

https://twitter.com/bvb/status/1307362159027015687?s=21

Dann kam die 35. Minute und Youngster Gio Renya konnte sich nach Vorlage von Jude Bellingham über den ersten Treffer in der Lage freuen (35.):

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1307365724428677127?s=21

https://twitter.com/blackyellow/status/1307366001445609474?s=21

https://twitter.com/bvb/status/1307365838853476354?s=21

https://twitter.com/borussenedits/status/1307365821375709186?s=21

Kurz vor dem Seitenwechsel spielte Emre Can auf Sancho, dessen Kopfball (!) leider nur an die Latte und nicht ins Tor fliegen wollte. Das Fazit zur Halbzeit:

https://twitter.com/schwatzgelbde/status/1307371394414653440?s=21

In der 51. Minute hatte ich den Elfmeter-Ruf laut geschrien – und das Foul an Reyna wurde vom VAR überprüft und der Strafstoß gegeben. Nach einer kurzen Diskussion zwischen Sancho und Haaland durfte der Norweger antreten und das 2:0 feiern:

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1307375122916012032?s=21

https://twitter.com/bvb/status/1307377291933212672?s=21

Auch wenn der Elfmeter umstritten gewesen ist – ein Kontakt war da und der Strafstoß damit folgerichtig. Gladbach musste nun offensiver agieren und das gab den Schwarz-Gelben einigen Raum. Einziger Wermutstropfen: die Torgelegenheiten wurden schlampig oder eigensinnig vergeben.

Die 10.000 Zuschauer haben es übrigens nicht ganz am Samstag Abend ins Westfalenstadion geschafft:

https://twitter.com/bvb/status/1307379598880014350?s=21

Dann kam die 77. Minute und eine phantastische Kombination der beiden Zwanzigjährigen:

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1307381331551227905?s=21

https://twitter.com/bvb/status/1307381223657025536?s=21

Es war der Schlusspunkt unter eine Begegnung, die vom Ergebnis vielleicht ein wenig zu hoch ausgefallen ist. Die Gladbacher waren aber so gut wie offensiv abgemeldet und der Heimsieg hochverdient. Und damit wäre erneut klar, wer die einzig wahre Borussia ist 🙂

 

 

https://twitter.com/derherrknipser/status/1307429576595763200?s=21

https://twitter.com/gioreyna10/status/1307460195463966720

Das Spiel in der Zusammenfassung bei DAZN:

Peinliche Pleite beim FC Augsburg

Mit einer Ausnahme – Raphael Guerreiro für den verletzten Thorgan Hazard – ging es auswärts in Augsburg los:

Jude Bellingham hatte nach nicht einmal drei Zeigerumdrehungen den ersten Torschuss für den BVB zu verzeichnen, doch der Ball kam zu unplatziert auf den Kasten. Nur 120 Sekunden später machte es Axel Witsel aus der Distanz besser, doch Augsburgs Schlussmann konnte parieren.

Eine schöne Kombination von Jadon Sancho und Erling Haaland hätte mit der Führung belohnt werden müssen, aber der Schuss des Engländers war zu schwach und konnte entschärft werden (10. Minute). Der BVB machte weiter Druck nach vorn, hatte nach einer halben Stunde 7:0 Torschüsse und das 1:0 sollte nur eine Frage der Zeit sein.

Denkste! Borussia macht das Spiel und der FCA das Tor. Die offensiv bislang unsichtbaren Gastgeber führten plötzlich nach einem Freistoß in der 40. Minute. Unfassbar schlecht verteidigt vom BVB:

Meine Hoffnung, dass es nach der Pause besser wird, währte nur neun Minuten. Dann lag Augsburg 2:0 vorn und ich hatte keinen Bock mehr auf dieses Spiel. Unfassbar hoch drei. Ich war echt bedient. Lucien Favre ebenfalls. Und brachte Marco Reus und Julian Brandt für Guerreiro und Bellingham.

Eine gute halbe Stunde blieb noch, um das Spiel zu biegen. Optimistisch war ich in dieser Hinsicht allerdings nicht. Und mit dieser Meinung war ich nicht allein.

Favre brachte nach 69 Minuten Reinier für Thomas Meunier und ich habe zu diesem Zeitpunkt nicht mehr an die Wende geglaubt. Aber denkste! Stattdessen kam Augsburg erneut zum Torabschluss und es stand 2:0.

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1309869764668461057?s=21

16:4 Torschüsse und 80 Prozent Ballbesitz für Borussia Dortmund. 2:0 für Augsburg. Mehr gibt es zu diesem ersten Auswärtsspiel der Saison nicht zu sagen. Leider setzt sich der Trend fort, dass Borussia Dortmund gegen aggressive Mannschaften wenig entgegenzusetzen hat.

https://twitter.com/lafonate09/status/1309876652298600448?s=21

Treffend wurde der Spielverlauf im Spiegel auf den Punkt gebracht. Dort heißt es unter anderem:

… Nur liegt es in der Natur der Sache, dass unerfahrene Fußballer manchen Fehler machen, der routinierteren Kickern nicht unterläuft. Der Altersschnitt der Dortmunder Startelf lag bei unter 25, der der Augsburger lag fast drei Jahre darüber. S

ancho, Reyna, Bellingham, die Dortmunder Jungprofis werden ihre Lehren aus Niederlagen wie dieser ziehen. Das kann sie zu besseren Spielern machen. Und körperlich dürften sie ohnehin allmählich zulegen. Sie zu Topspielern zu entwickeln, für diese Strategie hat sich der BVB entschieden.

Partien wie gegen Augsburg schmerzen. Aber daran wird sich Dortmund wohl gewöhnen müssen.

Das Spiel in der Zusammenfassung bei DAZN:

Der Ausblick

Schon am Mittwoch steht der Supercup bei Meister Bayern München auf dem Plan. Und als nächstes geht es in der Liga am Samstag zu Hause gegen den SC Freiburg, bevor es erneut eine Länderspielpause gibt.

Und dann war da noch…

Bisher sind folgende Beiträge über Borussia Dortmund in der Saison 2020/2021 erschienen:

Borussia Dortmund vor dem Start in die Saison 2020/2021

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Pingback: Borussia Dortmund nach drei Spieltagen in der Saison 2020/2021 |

  2. Pingback: Borussia Dortmund nach fünf Spieltagen in der Saison 2020/2021 |

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.