Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Borussia Dortmund nach 13 Spieltagen in der Saison 2020/2021

| Keine Kommentare

0
(0)

Edin Terzics Bilanz bis zur (kurzen) Weihnachtspause ist zweischneidig: zwei Siegen (gegen Bremen in der Liga und im DFB-Pokal gegen Braunschweig) steht eine Auswärtsniederlage bei Union Berlin gegenüber.

Es wird deutlich, was viele bereits geahnt haben: die Probleme bei Borussia liegen nicht ausschließlich am Trainer. Und im Corona-getriebenen Fußball-Business ging der Schnapszahl-Geburtstag des BVB beinahe unter: alles Gute zum 111. Wiegenfest, Borussia Dortmund!

Hier mein Rückblick auf die vergangenen zwei Spiele.

Erneut eine Pleite bei Union Berlin

Das letzte Bundesligaspiel des Jahres führte Borussia Dortmund zu Union Berlin. Erneut mit Moukoko in der Startelf . Der von einem Muskelfaserriss genesene Thomas Meunier und Emre Can rücken in die Mannschaft, Mateu Morey und Jude Bellingham müssen auf der Bank Platz nehmen.

Dortmund legte gut los und erspielte sich einige Chancen. Wie nach zehn Zeigerumdrehungen: Moukoko über links, spielt den Ball gefährlich rein, im Strafraum taucht überraschend Jadon Sancho auf und bringt den Ball aus kurzer Distanz nur auf den Keeper.

Das war es dann erst mal von den Gästen. Union kam besser ins Spiel und auch gefährlich vor das Dortmunder Tor, doch Roman Bürki konnte retten. Die Anfangsoffensive war damit fürs Erste verpufft.

Kurz vor dem Pausenpfiff war es erneut Moukoko, der mir den Tooooooor-Schrei entlockte. Aber denkste – Pfosten! Das hätte die Führung sein müssen.

Nachdem Dortmund die erste Hälfte ohne Gegentreffer überstanden hatte, kam die kalte Dusche nach 57 Minuten. 0:1 – erneut nach einem Eckball und erneut schwach im Verteidigen. Erinnerungen an das 0:2 gegen den 1. FC Köln wurden wach, als es nach zwei Eckstößen vor einigen Wochen sogar 0:2 stand.

Und dann war es endlich soweit: Moukoko belohnte sich selbst für sein Ackern und erzielte nach einer Stunde den Ausgleich:

https://twitter.com/waltersobchak34/status/1340036553524035584?s=21

https://twitter.com/borussenedits/status/1340037364870230019?s=21

https://www.instagram.com/p/CI9LaAdrwmL/?igshid=1d2uho8xts5nf

Die Freude über das 1:1 währte nicht lang. Denn Duplizität der Ereignisse nach 78 Minuten: Erneut Eckball für Berlin und erneut kann ein Unioner frei vor dem Tor einsetzen. War das wieder schlecht verteidigt!

https://twitter.com/tfandrer/status/1340044673218441217?s=21

Nicht nur Mats Hummels war an diesem Abend bedient:

Das Spiel in der Zusammenfassung

Happy Birthday, Borussia!

Einen Tag nach der peinlichen Pleite wurde der 111. Geburtstag unserer Borussia gefeiert:

https://twitter.com/schwatzgelbde/status/1340190128933769217?s=21

Klare Sache bei Eintracht Braunschweig

Youssoufa Moukoko hatte sich in Berlin eine leichte Verletzung zugezogen und dafür kam Steffen Tigges, Kapitän der U23 , in den Kader.

Und nicht nur das. Es wurde sogar das Debüt bei den Profis – darüber hinaus wurde sechs weitere Male gewechselt:

https://twitter.com/bvb/status/1341443406342533121?s=21

In dieser Partie zeigte sich der BVB als Frühstarter. Und nicht nur das: Schwarz-Gelb kann auch Standards! Kapitän Mats Hummels mit der Führung und im Stile eines Torjägers nach 12 Minuten:

https://twitter.com/bvb/status/1341465283232477185?s=21

https://twitter.com/borussenedits/status/1341462617609674758?s=21

https://twitter.com/bvbblog/status/1341461934986711040?s=21

 

Julian Brandt hätte neun Minuten später für die Vorentscheidung sorgen können. Tigges hatte Braunschweigs Keeper den Ball abgeluchst und Julian hätte nur aufs leere Tor schießen brauchen – die Kugel flog aber deutlich über den Kasten. Gleiches Bild wenig später. Jude Bellingham konnte sich in der 34. Minute prima im Strafraum durchsetzen, sein scharfer Schuss knallte aber nur an den rechten Außenpfosten.

https://twitter.com/borussenedits/status/1341467852210139137?s=21

Dann war Halbzeit. Der BVB hatte das Spiel im Griff, führte aber nur knapp.

Drei gute Gelegenheiten innerhalb von zehn Minuten gab es nach dem Seitenwechsel: Borussia kam gut aus der Pause und zeigte, dass schnelle Kombinationen zu Toren führen können. Jetzt fehlte nur noch das 2:0, um den positiven Trend zu verstärken.

Es dauerte aber bis zum zweiten Torjubel der Gäste. In der Nachspielzeit war es Jadon Sancho mit einem fein herausgespielten Treffer:

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1341486423258636288?s=21

https://twitter.com/borussenedits/status/1341487278154235910?s=21

Am Ende war der zum Schluss nicht mehr ganz so knappe Erfolg ein Pflichtsieg. Nicht mehr und nicht weniger. Und viel Zeit zum Ausruhen gibt es über die Weihnachtsfeiertage nicht wirklich. Bereits am 3. Januar 2021 steht das nächste Pflichtspiel gegen den starken VfL Wolfsburg auf dem Plan.

Das Spiel in der Zusammenfassung



Der Ausblick

Der Vorjahres-Vize, derzeit Tabellenfünfter, trifft in den ersten Wochen des neuen Jahres auf alle Mannschaften, die aktuell die Plätze zwei bis vier belegen. In der Bundesliga soll mit dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag, 3. Januar die Aufholjagd beginnen, ehe es sechs Tage später nach Leipzig geht.

Und dann war da noch…

Bisher sind folgende Beiträge über Borussia Dortmund in der Saison 2020/2021 erschienen:

Borussia Dortmund vor dem Start in die Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach zwei Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach drei Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach fünf Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach sechs Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach sieben Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach acht Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach neun Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach zehn Spieltagen in der Saison 2020/2021

Borussia Dortmund nach zwölf Spieltagen in der Saison 2020/2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.