Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Adidas Ultraboost 19

Ich bin jetzt Läufer – Woche 310

| Keine Kommentare

0
(0)

Das wurde aber auch Zeit: endlich bin ich wieder vom Büro nach Hause gelaufen. Und konnte gleich einen Hauch von Frühsommer genießen.

Und damit nicht genug. Seit November vergangenen Jahres bin ich nicht mehr mit Thomas gelaufen. An Vatertag kam es zu einem läuferischen Wiedersehen.

Work-Lauf-Balance Nummer 78 – ein Hauch von Sommer ☀ 🏃

Drei Wochen ist es her, seitdem ich das letzte Mal vom Büro nach Hause gelaufen bin. Entweder hatte ich berufliche Termine, die ich nicht verschieben konnte, oder ich hatte einfach keinen Bock auf einen zwei Stunden langen Lauf.

Doch heute kribbelte es mir wieder in den Füßen und so ging es am Dienstag Nachmittag auf die 20 Kilometer lange Strecke von Düsseldorf nach Hause.

https://www.relive.cc/view/vZqNN9W4R3q

Der Frühling fühlt sich Mitte Mai ein wenig wie der Sommer an. Blauer Himmel, warme Sonnenstrahlen und 24 Grad waren beinahe einen Tacken zu warm für einen langen Lauf – Spaß hat es trotzdem gemacht.

Zumindest die erste Hälfte. Danach wurde es hart. Lag es an der ungewohnten Wärme? Auf alle Fälle ging mein Puls hoch und ich fühlte mich nicht wirklich gut. Einige kurze Pausen waren nötig, und ich habe habe es durchgezogen und war froh, zu Hause angekommen zu sein.

strava.app.link/uGFH8IcqC6

Schweißtreibender Lauf an Christi Himmelfahrt mit Thomas

Das Wetter an Christi Himmelfahrt war einfach perfekt. Sonne ohne Ende und angenehme 27 Grad. Nachdem ich am Vormittag mit Anne Eike Radtour unternommen habe und mittags lecker mit den Kids gegrillt wurde, konnte ich am frühen Abend einige der Kalorien abtrainieren.

Seit einer gefühlten Ewigkeit bin ich wieder mit Thomas gelaufen. Unsere entspannte Quatschen-Runde führte uns unter anderem durch den schattigen und kühlen Vorster Wald.

Während wir durch den Wald gelaufen sind, haben wir einen kleinen Igel aufgegabelt, der erschöpft am Wegesrand gelegen hat. Thomas hatte zum Glück Wasser dabei, um dem kleinen Gesellen einen Erfrischung zukommen zu lassen.

‪https://strava.app.link/42N9PCyUF6‬

Angenehme Runde mit beinahe halbierten Temperaturen

Waren es an Christi Himmelfahrt noch mehr als 27 Grad, sah es nur zwei Tage später komplett anders aus. Keine Sonne, sondern Wolken und mit 15 Grad deutlich frischer.

Fürs Laufen war diese Witterung allerdings perfekt. Und so begann mein Lauf erst gemütlich, ehe ich mich von Kilometer zu Kilometer gesteigert habe und ein wenig aufs Tempo gedrückt habe.

https://strava.app.link/f8Tc7KMMI6

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019 und #ProjektLaufen2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.