Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Nach dem Tod komm ich Thomas Kundt Tarkan Bagci

Rezension: Nach dem Tod komm ich von Thomas Kundt und Tarcan Bagci

| Keine Kommentare

5
(2)

Thomas Kundt ist mir das erste Mal im März 2021 begegnet. Zwar nicht persönlich, aber im News-Podcast “Aufwacher” von RPOnline. Einige Zeit später war es dann Tarkan Bagci, der als Host in seinem Podcast “Gefühlte Fakten” von seinem neuesten Schreib-Projekt berichtet hatte.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt war mein Interesse geweckt. Eine Zusammenarbeit zwischen einem Tatortreiniger und einem bekannten Autor kann eigentlich nur eine Erfolgsgeschichte werden. Und so hat sich ein Kreis geschlossen.


Kundt erzählte Bagci seine Lebensgeschichte vom Finanzberater zum Tatortreiniger und fertig war das Buch Nach dem Tod komm ich.

Vom Finanzberater zum Tatortreiniger

Wir begleiten den Leipziger erst an seinen Schreibtisch als Berater von finanziellen Angelegenheiten, ehe Thomas Kundt eher zufällig an seinen ersten Job als Reiniger eines Tatorts kommt. Von da an hat Kundt buchstäblich “Blut geleckt” und sein Interesse an dem für viele Menschen eher ungewöhnlichen und unbekannten Berufsbild des Tatortreinigers geweckt.

In den nächsten Monat werden die Aufträge für den Saubermach-Job immer zahlreicher und plötzlich ist Kundt im Hauptberuf Tatortreiniger und nur noch im Nebenerwerb Schreibtischtäter, ehe er diese Tätigkeit später komplett aufgibt. Denn: Gestorben wird immer und der Beruf hat immer Hochkonjunktur.

Vom Leben und Sterben

Cover Rezension Nach dem Tod komm ich Thomas Kundt Tarkan Bagci

Die Lesenden begleiten Kundt bei seiner nicht immer einfachen Arbeit. Jeder Tatort und jeder Fundort der Leichen erzählen Geschichten. Geschichten aus dem eines Lebens eines Menschen.

Routine ist in diesem Beruf ein Fremdwort, “denn jeder Mensch stirbt, aber niemand stirbt auf dieselbe Weise.”, weiß der Tatortreiniger. En passant gibt der Experte in seinem Buch auch medizinische Erläuterungen zum Tod und zum Prozess des Sterbens.

Diese Insights in den Beruf des Tatortreinigers nehmen dem Tod ein wenig von dem Schrecken. Doch insbesondere in den heutigen Zeiten ist das einsame Sterben in Deutschland immer häufiger an der Tagesordnung und Gestorbene bleiben tagelang oder wochenlang oder noch länger unentdeckt.

“Erst wenn ein Mensch vergessen wird, wenn sich niemand mehr an ihn erinnert, erst dann ist der Mensch wirklich tot.” – Dieses Zitat ist mir nach auch lange nach der Lektüre von Nach dem Tod komm ich aus dem dtv Verlag nachhaltig in Erinnerung geblieben.

Und es ist wahr. Wirklich wahr. Es ist das Spiegelbild einer veränderten Gesellschaft, in der Egoismus und Vereinsamung immer mehr zunimmt.

Spitzenrezensionen

Beim Stöbern in den Rezensionen auf Amazon bin ich auf zwei ganz besondere Bewertungen aufmerksam geworden, die ich euch nicht vorenthalten möchte:
Spitzenrezensionen Nach dem Tod komm ich🙂

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.