Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Skyrise 2

Ich bin jetzt Läufer – Woche 375

| Keine Kommentare

5
(1)

Zum dritten Mal hintereinander bin ich vier Mal pro Woche gelaufen. Und das, obwohl ich keinen Trainingsplan zu erfüllen habe, sondern einfach Bock aufs Laufen habe.

Und so sind auch in dieser Woche mehr als 50 Kilometer zusammengekommen. Die Chancen stehen gut, dass ich das erste Mal seit März dieses Jahres mehr als 200 Kilometer innerhalb eines Monats laufe.

Krasser Wetter-Wechsel: vom Sommer ☀ zum Herbst 🍁🍃🍂

Am Sonntag habe ich noch ordentlich beim Laufen geschwitzt und am Dienstag Morgen fühlte sich das Laufen in der Früh wie ein Herbstlauf an. Kein Wunder bei frischen 13 Grad um halb sieben.

Bereits am Montag hatte es ab mittags ordentlich geregnet und es schien so, als wollte das Wetter dafür sorgen, dass den Schulkindern und -Teenagern der Wechsel von den Sommerferien in den Schulanfang 2021/2022 besonders leichtfallen sollte.

Die kühle Temperatur hatte auch sein Gutes. Ich war flott unterwegs und hatte nichts gegen den frischen Morgenlauf.

https://strava.app.link/Nah94kXYMib

Der Sommer kommt zurück

Am Dienstag war es morgens 13 Grad frisch. Zwei Tage später war es mit 17 Grad schon angenehmer – und ein zarter Hinweis, dass der Sommer womöglich zurückkommt.

Um ein wenig Abwechslung in mein Training zu bringen, habe ich mich nach langer Zeit wieder dem “Strava-Segment-Battle” zugewendet.

Wir erinnern uns: im Frühjahr habe ich um den “Local Hero” gekämpft und nach ein paar Wochen genervt aufgegeben. Weil der nächste Wettkampf aber weiter auf sich warten lässt, habe ich den Segment-Battle wiederbelebt.

https://strava.app.link/9mLFRCifQib

Samstag ist Waldlauf-Tag 🌲🌿🌳

Und schon wieder ist die Lauf-Woche erledigt! Am Samstag Morgen stand – inzwischen schon traditionell – eine Einheit durch den Wald auf dem Programm.

Weil mir die Runde durch den Vorster Wald so gut gefallen hat, bin ich erneut diese Strecke gelaufen. 20 Grad zeigte das Thermometer bereits um 10 Uhr und es wurde wärmer und wärmer. Am Ende war es schweißtreibend hoch drei.

https://strava.app.link/S731RQcMTib

Den ganzen Sonntag Regen? Denkste!

Hatte ich am Samstag noch geschrieben, dass ich den letzten Lauf der Woche erledigt habe, sollte ich mich getäuscht haben. Am Sonntag gab es eine weitere Einheit. Und wieder war die Wettervorhersage unzuverlässig. Eigentlich sollte es den gesamten Sonntag Regen geben. Aber denkste!

Nachdem es nachts ordentlich geschüttet hatte, war es am Sonntag Vormittag alles andere als regnerisch. Ich hatte nach dem Frühstück einen Pflaumenkuchen gebacken und mir dann die Laufklamotten angezogen.

Statt Regen gab es Sonne und 22 Grad – nix mit Regen. Zu allem Überfluss habe ich dann auch noch das umkämpfte Segment erobert und darf mich auf diesem Abschnitt bei Strava als Local Legend bezeichnen.

https://strava.app.link/64MDLv6rVib

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.