Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Salomon Sonic RA MAX 2

Ich bin jetzt Läufer – Meine Wettkampf-Planung 2021

| Keine Kommentare

0
(0)

Außer Corona-Virus nix gewesen – so lässt sich ein leicht abgewandeltes Sprichwort auf meine Wettkämpfe im Jahr 2020 auf einen Nenner bringen.

Als die Wettkampf-Saison im Februar beginnen sollte, war #covid19 bereits in aller Munde und das Virus breitete sich Woche für Woche immer stärker rund um die Welt aus. Das hatte auch Auswirkungen auf meine Planung und so kann ich festhalten, dass ich nur ein Rennen in 2020 absolviert habe: den virtuellen City-Lauf über fünf und zehn Kilometer.

Kein Marathon in diesem Jahr

In diesem Jahr wird kein Marathon auf meiner Liste stehen. Das hat verschiedene Gründe, die ich an anderer Stelle bereits kurz ausgeführt habe.

Derzeit schreibe ich einen ausführlicheren Text zu diesem Thema, das mich bereits im Frühjahr 2020 beschäftigt hat und dessen Schlussfolgerung war: ich laufe vorerst keine Marathons mehr.

Meine Must Runs 2021 gibt es nicht

Normalerweise würde ich in diesem Beitrag über meine Must Runs 2021 berichten.

Ich würde darüber schreiben, dass ich auf jeden Fall beim Venloop Ende März dabei sein möchte und dass der City-Lauf im April sowie der Waldlauf Korschenbroich im Herbst ein Muss für mich sind. Vielleicht fände auch der B2Run in München im Juli Erwähnung – allerdings bin ich zu diesem Zeitpunkt (sofern es das Virusgeschehen zulässt) an der Ostsee und genieße den Sommerurlaub.

Doch im März 2021 ist eigentlich nur klar, dass nichts klar ist. Der seit Mitte Dezember 2020 andauernde Lockdown läuft mindestens bis zum 7. März 2021 und wie es danach weitergeht, kann niemand mit Gewissheit sagen.

Deshalb plane ich auch keine Wettkämpfe in diesem Jahr.

Nice to have – Läufe 2021 gibt es auch nicht

Aus diesem Grund habe ich auch keine “würde ich gern laufen”-Rennen in der Warteschlange.

Ja, ein erneuter Start beim Phoenix-Halbmarathon in Dortmund am 3. Oktober wäre eine klasse Sache. Und auch rund um Schloss Dyck möchte ich gern im Mai laufen. Ob es klappt? Keine Ahnung.

Es heißt also wie in vielen anderen privaten und beruflichen Bereichen: abwarten, die Abstandsregeln und Hygienevorschriften einhalten sowie auf eine baldige Impfung im Herbst hoffen. Weil ich keiner Risikogruppe angehöre, wird es wohl erst im dritten Quartal zwei Impfdosen für mich geben. Aber auch das halte ich aus.

Lasst euch also nicht stressen – und bleibt gesund!

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.