Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Launch 4

Ich bin jetzt Läufer – Meine Wettkampf-Planung 2019

| 6 Kommentare

Das neue Jahr ist bereits einige Wochen alt und es wird Zeit für meine Wettkampf-Planung.

Aus den vergangenen Jahren (siehe 2018, 2017 und 2016) wisst ihr, dass ich nicht der Hardcore-Wettkämpfer bin. Jeden Monat ein Rennen? Ohne mich. Ich konzentriere mich stattdessen auf Klassiker und mische den einen oder anderen neuen Lauf dazu.

So wie in diesem Jahr meinen ersten Marathon auf deutschem Boden. Derzeit läuft mein Projekt #deinzweiterMarathon und in diesem Rahmen bereite ich mich auf den zweiten Wettkampf über 42,195 Kilometer vor, nachdem ich diese Distanz exakt 55 Wochen zuvor das erste Mal überhaupt erfolgreich erledigt habe.

Bevor die Wettkampf-Saison startet, habe ich mir einige Gedanken über meine Rennen gemacht.

Das sind meine Must Runs 2019

Diese Läufe möchte ich unbedingt laufen (und habe mich überwiegend bereits angemeldet):

Sechs Wettkämpfe sind nicht die Welt, ich weiß. Natürlich geht immer noch etwas mehr. Wie eingangs erwähnt, bin ich nicht der klassische Wettkampf-Typ und daher auch nicht der klassische Medaillen-Sammler.

Nice to have – Läufe 2019

Die Aufstellung der Nice to have – Läufe ist ebenfalls übersichtlich:

  • Schloss Dyck-Lauf am 12. Mai (über diesen Lauf habe ich bereits einiges gelesen – und als Lauf vor meiner Haustür durchaus eine Überlegung wert)
  • Phoenix Halbmarathon in Dortmund am 3. Oktober  (Dortmund! Dortmund ist Pflicht für mich! Und nachdem es 2018 nicht geklappt hat, starte ich dieses Jahr einen neuen Anlauf)

Erneut kein City-Lauf Korschenbroich 2019

Erneut bin ich beim City-Lauf in Korschenbroich nicht dabei. Eine Woche nach dem Venloop und drei Wochen vor meinem zweiten Marathon ist ein Lauf über 10.000 Meter nicht wirklich das Richtige, oder?

Aber wer weiß, vielleicht entscheide ich mich spontan für eine Teilnahme 🙂

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018 und #ProjektLaufen2019.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

6 Kommentare

  1. Der 28. April ist ein guter Tag für einen Wettkampf. Dein zweiter Marathon, mein zweiter Ultra! 🙂

    • Wow, Respekt!

      Ich wünsche dir viel Erfolg. Wo geht es an den Start?

      • Am 28.4. bei Bilstein Marathon auf der Ultra Distanz (57 km/1500 HM) und wo man ja gerade so schön im Training ist, dann noch am 18.5. beim Rennsteig Marathon auf der 73,9 km Strecke mit 1800 HM. 😀

        Oh Mann, wenn ich das jetzt so lese….

  2. Pingback: Ich bin jetzt Läufer: Das war mein Laufjahr 2018 und ein Ausblick auf 2019 - Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.