Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Adidas Ultraboost 19

Ich bin jetzt Läufer – Woche 319

| Keine Kommentare

0
(0)

Endlich etwas anderes sehen als Büro und das Zuhause! Auch wenn es anders geplant war. Doch das selbst gewählte Motto “Koblenz statt Kreta” war eine prima Woche mit jeder Menge Erlebnissen, Ausflügen – und natürlich auch Läufen.

Der erste Lauf im Sommerurlaub in Koblenz

Es ist für mich immer wieder ein Highlight: der erste Lauf im Urlaub. In diesem Jahr stand der Sommerurlaub unter dem Motto “Koblenz statt Kreta”. Ursprünglich sollte es im Juli nach Griechenland gehen, doch die Pandemie hat diese Pläne zunichte gemacht.

Weil ich schon immer nach Koblenz an den Rhein und die Mosel reisen wollte, war ein alternatives Ziel rasch gefunden. In Stolzenfels, unterhalb des bekannten Schlosses, haben wir ein prima Ferienhaus, das ideal für Ausflüge in die Umgebung ist. Und das Beste: die Laufstrecke ist direkt vor der Haustür!

Nach einem Sightseeing- und Shopping-Tag in der Stadt ging es am späten Nachmittag erstmals auf die Laufstrecke. Ziel war Koblenz, bis zum Deutschen Eck hat es nicht ganz gereicht, mit mehr als 13 Kilometer war es immerhin ein guter Auftakt bei herrlich sonnigem Wetter.

https://strava.app.link/lvbgAMLnh8

Abschieds-Laufrunde im Koblenz-Urlaub

Und da ist der Sommerurlaub fast schon wieder vorüber. “Koblenz statt Kreta” war das Motto und bevor es am Samstag wieder an den Niederrhein geht, ging es Freitag Morgen nach dem Frühstück auf die Laufstrecke.

Am Montag bin ich von Stolzenfels in nördlicher Richtung nach Koblenz zum Deutschen Eck gelaufen. Dieses Mal ging es vom Ferienhaus am Rhein entlang in südlicher Richtung über Rhens nach Brey und zurück. Und ich musste nicht allein laufen.

Mein Sohn hat mich auf dem Rad ‍begleitet und so war es eine kurzweilige Runde. Zum Ende hin hing mir die Zunge fast am Boden – die Hitze hatte ich ein wenig unterschätzt. Doch der Rhenser Mineralbrunnen hat vor dem Hauptgebäude einen Trinkwasserbrunnen, der uns prima erfrischt hat.

AN DIESER STELLE STÜNDE DER LINK ZU MEINER STRAVA-AKTIVITÄT. DA GARMIN ABER TECHNISCHE PROBLEME HAT, FOLGT DER LINK SPÄTER 😂

Update – hier ist er: https://www.strava.com/activities/3818133355

#backathome-Lauf

Und zack – da ist eine Woche Sommerurlaub vorüber und ich bin bereits wieder daheim. Am Sonntag Vormittag ging es auf die Laufstrecke und nach nicht einmal einem Kilometer konnte ich bereits eine gute Tat vollbringen.

Ein älterer Motorradfahrer war mit seiner Maschine bei einem Wendemanöver gestürzt und bekam das Zweirad nicht mehr aufgestellt. Mit vereinten Kräften konnten wir das Motorrad aufstellen und ich konnte meinen Lauf fortsetzen.

Dieses Mal habe ich ab Glehn ganz neue Wege entdeckt und bin auch durch ein Wäldchen gelaufen, das mir bislang vollkommen unbekannt gewesen ist.

AN DIESER STELLE STÜNDE DER LINK ZU MEINER STRAVA-AKTIVITÄT. DA GARMIN ABER TECHNISCHE PROBLEME HAT, FOLGT DER LINK SPÄTER 😂

https://www.strava.com/activities/3818140369

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019 und #ProjektLaufen2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.