Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Ricochet Laufschuh

Ich bin jetzt Läufer – Woche 250

| Keine Kommentare

Jubiläum, Jubiläum!

Meine 250. Lauf-Woche ist angebrochen. Im Sommer 2014, als ich mit dem Laufen begonnen habe, hätte ich mir nicht träumen lassen, dass ich so lange läuferisch am Ball bleibe.

Das Laufen ist inzwischen für mich integraler Bestandteil meines Lebens geworden und gehört dazu wie das Arbeiten, das Schlafen und das Lieben 🙂 Und es fühlt sich immer noch gut an.

Entspannter Start in die Lauf-Woche Nummer 250

Zum Auftakt der 250. Lauf-Woche (yeah!) gab es einen langsamen Dauerlauf über fünfzig Minuten.

Nach dem Halbmarathon von Duisburg sind in dieser Woche noch weitere leichte Einheiten angesagt, bevor es die nächsten drei Wochen mit langen Intervallen noch einmal in die Vollen geht, um fit für meinen zweiten Marathon zu sein.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 9 km in 59m 35s absolviert

Work-Lauf-Balance Nummer 46 – inklusive OLALA

Eine Woche Pause gab es beim langen Lauf vom Büro nach Hause, weil ich mich in der Vorwoche auf den Halbmarathon in Duisburg vorbereitet habe und ein vermindertes Pensum angestanden hat.

Erneut habe ich die Work-Lauf-Balance mit dem OLALA verbunden. Das heißt: Dreiviertel der Strecke als LDL in 6:45-Pace, bevor eine halbe Stunde vor dem Ende das Tempo angezogen und eine Viertelstunde in Sechser-Pace gelaufen wird. Anschließend locker Auslaufen.

Die ersten fünfzehn Kilometer ging es mit Podcasts auf den Ohren gemütlich. Von Kilometer 15 bis 19 gab es vier schnelle Kilometer mit Prodigy in einer 5:50-Pace und die restliche Strecke heimwärts wieder locker.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 21,45 km in 2h 20m absolviert

Mittlerer Dauerlauf beim Spendenlauf für Jörg Becker

Kurz vor Weihnachten hat sich der Sportfotograf Jörg Becker bei einem Unfall schwer verletzt. Um Jörg finanziell zu unterstützen, gab es am Freitag Abend auf der Sportanlage von Teutonia Kleinenbroich einen Spendenlauf, bei dem ich gern am Start gewesen bin.

Kurz vor Weihnachten hatte Jörg Becker / Jörg Becker Foto, Pressewart der DJK Kleinenbroich Leichtathletik, Kollege,…

Gepostet von DJK Kleinenbroich Leichtathletik am Sonntag, 3. März 2019

Ich habe den Lauf gleich als Trainingseinheit genutzt. Die vorgesehenen 60 Minuten im 6:15er-Tempo ließ sich perfekt mit dem Spendenlauf kombinieren. Tue Gutes und beweg´ dich – das Motto war selten so aktuell wie heute beim Lauf für Jörg.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 11,64 km in 1h 11m absolviert

Lange Intervalle im Marathon-Renntempo

29 Tage sind es noch bis zu meinem zweiten Marathon und das Training nimmt an Intensität zu. Am Samstag stand erstmals das Intervall-Training auf der Langdistanz auf dem Plan. Konkret bedeutet das:

  • 15 Minuten Einlaufen im LDL
  • 3 x 5 Kilometer im Marathon-Renntempo und 4 Minuten Gehpause
  • 15 Minuten Auslaufen im LDL.

Mein Marathon-Renntempo für die Zielzeit unter vier Stunden liegt bei einer Pace von 5:39. Um ganz sicher zu gehen und noch Puffer für die Trinkpausen zu haben, setze ich die Pace auf 5:35 und bin auch so die Intervalle gelaufen.

Bei sonnigem Wetter ging es am Samstag Morgen auf die Runde am Niederrhein und ich kam erstaunlich gut klar mit dem Tempo. Einziger Unterschied: in vier Wochen laufe ich das Tempo durchgängig knapp vier Stunden lang 😱

Marc hat einen runtastischen Lauf über 20,01 km in 1h 57m absolviert

Das war mein Laufmonat März

Weiter, immer weiter. Das ist mein Motto während des Marathon-Trainings. Auch im dritten Monat des Jahres habe ich den Umfang der Läufe gesteigert. Hier der komplette Jahres-Überblick:

  • 18 Einheiten und 247,06 Kilometer bin ich im März gelaufen.
  • Der Februar brachte 17 Einheiten und 231,24 Kilometer.
  • Im Januar waren es 16 Läufe mit 211,63 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 51 Läufen mit 689,93 Kilometern.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018 und #ProjektLaufen2019.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.