Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

YouTube Logo

Kartoffelsalat gratis – den ersten Film von Freshtorge kostenlos auf YouTube sehen

| Keine Kommentare

Freshtorge (kürzlich konnte ich ihn live erleben!) ist in der Generation meiner beiden Söhne – zehn und 13 Jahre alt – ein absoluter Liebling.

Hundertausende von Menschen haben seinen gleichnamigen YouTube – Kanal abonniert und beömmeln sich über seine Figuren Sandra, Lexa und Andreas, die in kurzweiligen Clips ihr Unwesen treiben.

Der Comedian, Schauspieler und Webvideo-Produzent aus Wesselburen hat sich vor einem Jahr als Schauspieler auf der großen Kinoleinwand versucht und dem Ganzen den unverwechselbaren Namen Kartoffelsalat – Nicht fragen gegeben.

So sinnfrei der Titel des Films ist, so sinnvoll ist die Story. Nicht.

Leo Weiß hat ein schweres Leben an der Schule. Er ist der Klassenälteste, aber nicht der beliebteste. Leo kämpft mit schlechten Noten und mangelnder Anerkennung. So beschließen seine Eltern ihn auf eine neue Schule zu verlegen, in der Hoffnung auf einen Neuanfang.

Dieser erweist sich aber als steinig, denn nur zwei Außenseiter bieten ihm Anschluss, während er sich Hals über Kopf in die extrem tussige “Perle” verliebt. Als ein bedrohlicher Virus ausbricht, der aus den Schülern fresssüchtige Infizierte macht, ergreift Leo die Initiative und beweist sich als Held.

Von nun an startet eine waghalsige Rettungsaktion, in der Leo versucht, die nicht befallenen Schüler zu retten. Und möglicherweise ist es auch nicht für die Infizierten zu spät…

Ist „Kartoffelsalat“ der schlechteste Film aller Zeiten?

Ist „Kartoffelsalat“ der schlechteste Film aller Zeiten? Diese Frage hat ein bekanntes Jugendmagazin zum Filmstart im vergangenen Herbst gestellt.

Und die Frankfurter Allgemeine Zeitung konstatiert ein „Dauergeblödel in Spielfilmlänge: Mit „Kartoffelsalat – nicht fragen!“ kommt Pennälerhumor ins Kino. Der Youtuber Freshtorge bringt seine Fans zum Toben.“

Wie dem auch sei. Jeder hat seine Meinung und die kann insbesondere bei Kartoffelsalat nicht unterschiedlicher sein.

Kartoffelsalat – Nicht fragen kostenlos anschauen

Wer sich selbst ein Bild von dem Film mit Freshtorge, Otto Waalkes, Martin Schneider und Dagi Bee machen möchte und nicht 6,79 Euro für die DVD oder 8,79 Euro für die Blu-ray ausgeben möchte, wird inzwischen sogar kostenlos bei YouTube fündig.

Nicht einen Cent müsst ihr für die 83 Minuten des Streifens ausgeben und könnt direkt loslegen:

https://www.youtube.com/watch?v=DKpwrFGBqSY

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.