Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Bernd Stromberg im Büro: Wandkalender und Tischkalender 2011

| 1 Kommentar

Ich bin ein riesengroßer Fan von Bernd Stromberg und der Serie auf ProSieben. Ich besitze nicht nur alle DVDs von allen Staffeln, sondern darüber hinaus auch noch die Drehbücher der ersten beiden Staffeln – weitere Bücher gibt es nicht mehr, die Produktion wurde wahrscheinlich mangels Interessse eingestellt.

Nachdem ich schon für 2010 einen 365-Tage-Tischkalender gekauft habe, freue ich mich, dass es auch für das kommende Jahr 2011 eine neue Auswahl an Kalendern für Fans von Bernd Stromberg, Tanja, Ernie und Ulf gibt:

Zum einen den Wandkalender 2011 mit zahlreichen Schnappschüssen aus der vierten und bisher letzten Staffel. Die Fotos sind in bezug auf die Motivauswahl breit gefächert und nicht einzig und allein auf den Protagonisten Bernd Stromberg fokussiert. Allerdings bemängeln einige Fans, dass die Fotos bei jedem Monatskalenderblatt allesamt aus der vierten Staffel stammen und nicht aus den übrigen Staffeln ausgewählt worden sind.

Wem ein monatlich wechselndes Kalenderblatt zu wenig ist, der greift gern zum Tagesabreißkalender: Stromberg 365-Tage-Kalender 2011. Für jeden Tag des Jahres gibt es ein Kalenderblatt – allerdings mit Ausnahme der Wochenenden, denn dort sind Samstag und Sonntag auf einem Blatt vereint – zum Abreißen, das  mit einem Foto aus der Serie und frechen Sprüchen garniert ist.

Derzeit bin ich noch unentschlossen, ob ich mich für den Wandkalender oder den Tischkalender entscheide. Vielleicht kaufe ich auch beide Kalender.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Wer ist kein riesengroßer Fan von Stromberg. Aus meiner Sicht zählt dieser Mann zu den größten Philosophen unserer Zeit. "Chef sein heißt Wiesel sein" – welch geistreiches Zitat! 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.