Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Logo myGardenlust

myGardenlust – feine Accessoires für Terrasse und Garten

| Keine Kommentare

„Mein schöner Garten“ ist nicht nur die Beschreibung des eigenen, heimischen Gefildes, sondern seit vielen Jahrzehnten auch der Name einer der bekanntesten Zeitschriften für Garten-, Balkon- und Terrassenfreunde. Monatlich gibt es dort die besten Tipps für Pflanzen, Gemüse und alles, was zum Gärtnern dazugehört.

Mit myGardenlust hat das Unternehmen Mein schöner Garten ein neues Geschäftsfeld betreten und bietet schöne Gegenstände für den Garten, den Balkon und die Terrasse an. Ich hatte die Gelegenheit, drei dieser Produkte zu testen.

Logo myGardenlustUnd der Test kam zum richtigen Zeitpunkt. Wir haben im April und Mai einige Renovierungen rund um unsere Terrasse vorgenommen. Die Terrassenplatten wurden abgesenkt, das alte Gartenhaus abgerissen und gegen ein neues, geraumigeres ersetzt und neue Kantensteine gesetzt sowie einige Pflanzen und Sträucher in den Beeten umgesetzt.

Mit diesen Neuerungen sollte auch in Sachen Deko frischer Wind einziehen und mit einer myGardenlust Holzkiste, einem myGardenlust Deko Tabletttisch und einem myGardenlust Pflanztisch gab es gleich drei Neuzugänge, die ich einer genaueren Prüfung unterziehen konnte.

myGardenlust Holzkiste im Vintage-Look

Die Holzkiste kann für vielerlei Zwecke verwendet werden. In ihrem weißen Vintage – Look macht sie sich gut zur Aufbewahrung von Krimskrams, sieht aber auch pur als Dekoration im Garten schick aus. Mit einem Übertopf und einer kleinen Blume wirkt die Kiste pfiffig. Auch im Innenbereich kann die Holzkiste für viele Zwecke verwendet werden. Sie kann als Aufbewahrungsmöglichkeit für Zeitschriften oder, wenn mehrere Kisten übereinander gestapelt, als Regal dienen.
Die Holzkiste wird sicher verpackt in stabilem Karton geliefert und ist im Nu aufgebaut. Die vier Seitenteile werden mit jeweils zwei Schrauben fixiert und Gleiches geschieht mit dem Boden, der vierfach befestigt wird.
Fertig! Aufgebaut ist die Kiste übrigens 54 x 35 x 29 cm groß.

myGardenlust Deko Tabletttisch

Der Deko-Tabletttisch ist besonders praktisch auf der heimischen Terrasse. Jeder kennt das Problem: im Frühling und Sommer verbringt man viel Zeit im Freien und genauso häufig steht ein Grill im Mttelpunkt des Geschehens. Ruckzuck ist der Tisch gedeckt und oft reicht der Platz nicht aus.

Für diesen Zweck kommt der praktische Deko-Tabletttisch zum Einsatz. Dank der Maße von 38 x 70 Zentimetern passt einiges auf den Tisch und dient damit als perfekte Abstellfläche für Geschirr, Gläser, Grillgut und Getränke.
Außerdem kann das Oberteil des Tabletttisches bequem abgenommen und als Tablett für das Frühstück im Bett genutzt werden. Ein weiteres Plus: Der Tisch ist dank des Klappmechanismus platzsparend zu verstauen und nimmt so wenig Raum in Anspruch, wenn er nicht benötigt wird.

Auch hier ist der Aufbau ruckzuck erledigt. Einfach auspacken, aufstellen und das Tablett auf das Gestell stecken – und schon ist das gute Stück einsatzbereit.

myGardenlust Pflanztisch

Einen Pflanztisch habe ich immer als überflüssig angesehen. Meine Frau hat mich diesbezüglich eines Besseren belehrt. Wenn der Tisch dann auch noch schickes Aussehen mit praktischem Nutzen verbindet, ist es gleich doppelt gut.

Der Tisch wird sorgfältig und sicher verpackt und ist fix aufgebaut. Ähnlich wie die Dekokiste sind nur ein paar Schrauben – vorzugsweise mit dem Akkuschrauber – einzudrehen und in nullkommanix steht der Pflanztisch aus Kiefernholz fertig da und kann genutzt werden. Entweder als Dekoration im Garten- und Terrassenbereich oder als vollwertiges Arbeitsgerät, das beim Umtopfen und Pflanzen für rückenschonendes Arbeiten an Töpfen, Blumen und Erde sorgt.

Im zusammengebauten Zustand ist der Pflanztisch knapp 84 Zentimeter hoch, 80 Zentimeter breit und 40 Zentimeter tief. Gut gefallen hat mir die Stabilität der Böden. Auch größere Beutel mit Blumenerde hält der Tisch mühelos aus. Etwas störend ist die Wackligkeit des Tisches. Wenn der Pflanztisch freistehend zur Gartenarbeit verwendet wird, ist es eine wacklige Angelegenheit. Eine zusätzliche Strebe auf der Rückseite des Tisches hätte zusätzliche Stabilität eingebracht.

Übrigens: beim Transport war der Pflanztisch anscheinend leicht beschädigt worden:
Doch das war kein großes Problem. Einfach mit dem Gummihammer die Nagelstifte vorsichtig einschlagen und schon ist der Tisch unversehrt.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.