Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Minecraft Blockopedia Alles über Blöcke Alex Wiltshire Josef Shanel

Rezension: Minecraft Mojang Blockopedia – Alles über Blöcke von Alex Wiltshire und Josef Shanel

| 1 Kommentar

Das Spiel Minecraft begeistert‎ seit vielen Jahren kleine und große Nutzer rund um den Erdball. Egal ob allein im klassischen Aufbau-Modus oder online vernetzt gemeinsam mit zahlreichen Spielern – die Abenteuer in der Klötzchen-Optik kann aufgrund seiner zahlreichen Spielmöglichkeiten ewig lang begeistern.

In dem Buch Minecraft Blockopedia von Alex Wiltshire und Josef Shanel aus dem Schneiderbuch Verlag wird auf mehr als 310 Seiten das gesamte Universum aus dem Hause Mojang abgebildet und erklärt. Schon das Buch an sich ist aufgrund seiner Haptik ein echter Hingucker.

Eingefasst in einen fast quadratischen Karton ist das sechseckige-Werk wie einer der schier unendlich unterschiedlichen Blocks gestaltet und macht schon beim bloßen Blättern in dem Kompendium Lust aufs Kreieren von Welten und Elementen.

Zu Beginn gibt es eine kurze Einführung in die Welt von Minecraft und anschließend werden die wichtigsten im Buch verwendeten Begriffe erklärt. Und dann geht es los. Zu Beginn werden die natürlich generierten Blöcke wie Steine, Kies und Ton begutachtet, ehe die Erze und Mineralien sowie Pflanzen und Gase und Flüssigkeiten an der Reihe sind.

Cover Rezension Minecraft Blockopedia Alles über Blöcke Alex Wiltshire Josef ShanelNach einem kurzen Intermezzo zum Nether und Ende geht es um die vom Spieler generierten Blöcke wie Stufen, Acker, Treppen und vieles mehr. Auch die Werkzeuge und Werkstoffe wie Bett, Ofen, Schild und Leuchtfeuer werden analysiert und Mechanismen wie Redstone-Fackeln und Falltüren erklärt. Den Schlusspunkt bilden Besonderheiten im Kreativmodus.

Jeweils auf einer Doppelseite werden die vielfältigen und unterschiedlichen Blöcke behandelt. Auf der linken Seite ist der Block in der Großansicht dargestellt, auf der rechten Seite im Panorama in einer klassischen Minecraft-Welt. Je nach Art des Blocks wird das Vorkommen oder die Funktion und das Verhalten beschrieben. Außerdem gibt es Zusatzinformationen und Trivialwissen zu erfahren.‎

Jeder Block wird im Buch anhand eines Diagramms klassifiziert. Der Explosionswiderstand, die Gabe zum Lumineszieren und die Stapelbarkeit werden genauso erforscht wie die Transparenz und die Physik des Blocks. Außerdem wird eine mögliche Ausbeute des Blocks bei der Zerstörung angegeben. ‎

‎‎ Aufgrund seiner Lexikon‎-Art ist die Minecraft Blockopedia für Anfänger und Fortgeschrittene in der Minecraft-Welt gleichermaßen geeignet. Der Neuling freut sich über die kompakte und umfangreiche Einführung in die Welt der Klötzchen, und auch der Profi wird auf den mehr als 300 Seiten sicherlich auch noch den einen oder anderen Trick und Kniff über die 112 Blöcke im Spiel lernen können.

‎Und nicht nur der Inhalt stimmt. Auch optisch macht das Buch aufgrund seiner dreidimensionalen Ansicht eines Minecraft-Blockes echt etwas her.

Unboxing-Video von Minecraft Blockopedia

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Heute schon einen Block gesprengt? - Minecraft

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.