Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Stromberg Büro ist Krieg 365 Tage Kalender 2014 Produkttest

Produkttest: Stromberg 365-Tage-Kalender 2014

| 2 Kommentare

Bernd Stromberg is back!

Zwar nicht mehr im Rahmen der Comedy-Serie Stromberg, die leider nach der fünften Staffel geendet ist, aber zumindest auf dem Schreibtisch im Büro in Form eines Abreiß – Kalenders.

Unter dem Motto „Büro ist Krieg“ gibt es den Stromberg 365-Tage-Kalender 2014 von Panini Books zu kaufen.

Cover Stromberg Büro ist Krieg 365 Tage Kalender 2014 ProdukttestAlle 365 Tage des Jahres begleitet uns der sympathische Büro – Diktator durch die zwölf Monate des neuen Jahres und sorgt für Spaß und Unterhaltung.

Und zwar inklusive Gags und Sprüchen unterhalb der Gürtellinie.

Für jeden Tag des Jahres gibt es ein Kalenderblatt aus Finsdorf – allerdings mit Ausnahme der Wochenenden, denn dort sind Samstag und Sonntag auf einem Blatt vereint.

Das ist nicht weiter schlimm, denn schließlich sollten sich die wenigsten Büro-Hengste am Wochenende im Office aufhalten und sich stattdessen über die Arbeitserleichterung freuen, um am Montag nicht gleich zwei Blätter abzureißen 🙂

Alle Stars und Sternchen aus fünf Staffeln sind auf den Kalenderblättchen mit dabei. Neben Bernd Stromberg sowie Ulf Steinke und Berthold „Ernie“ Heisterkamp dürfen natürlich auch Tanja Steinke, Erika Burstedt und Jennifer Schirrmann nicht fehlen.

Der Stromberg-Kalender 2014 zum Abreißen verkürzt außerdem die Wartezeit auf den mit Spannung erwarteten Kinofilm mit Bernd Stromberg, der im Frühjahr des kommenden Jahres – Crowdfunding – finanziert – in die Kinos kommen wird.

 

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

2 Kommentare

  1. Erika Burstedt ist tot. 🙂

  2. Pingback: Das war mein #offlineDay 2013 > Persönliches > offlineDay, Disziplin, Offline

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.