Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Halloween Pumpkin Kürbis Oktober 2012

Halloween – lustiger Spaß oder nervende Belästigung?

| 3 Kommentare

Heute feiern gleich zwei Gruppen einen Feiertag. Die einen begehen den Reformationstag und gedenken dabei dem Wirken Martin Luthers. Die anderen feiern Halloween, tragen gruselige Klamotten, ziehen um die Häuser und verlangen Süßes und drohen ansonsten mit Saurem.

Halloween Pumpkin Kürbis Oktober 2012Michael hat auf seinem Blog einen interessanten Artikel zu dem Thema verfasst, lasst Euch nicht vom rheinischen „Slang“ in der Überschrift verunsichern: Neither trick nor treat, oder: Jank mich fott met de Halloween!

In vielerlei Hinsicht stimme ich Micha zu. Als Protestant ist mir der Reformationstag auch wichtiger als Halloween. Ich feiere auch keine Halloween-Parties. Dennoch schmücke ich der Kids zuliebe die Fenster mit ein paar Halloween-Artikeln und Anne höhlt auch jedes Jahr einen Kürbis aus, der mit einer Kerze illuminiert wird und vor unserer Haustür steht.

Wenn heute Abend Kinder mit ihren Grusel-Kostümen klingeln und „Süßes, sonst gibt´s Saures“ forden, werden die Kids auch einige Süßigkeiten erhalten – mehr aber auch nicht.

Ich würde es zwar nicht so drastisch wie Tobias ausdrücken, aber ein Funken Wahrheit steckt in seinem Tweet:

Zehn Wege, einen Kürbis zu zerstören

Für alle Halloween-Hasser gibt es zum Abschluss noch ein Video, das die zehn besten Methoden zeigt, einen Kürbis zu zerstören:

Und auch der WDR fragt: Kirche oder Kürbis?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. Tobias hat doch recht. Zwar nicht so extrem, aber wir schalten spätestens um 20 Uhr auch die Klingel aus. Laternenumzug und Martinisingen gerne – aber Halloween-Generve muss nicht sein…

  2. Zuerst einmal zur Hauptfrage des Artikels… für mich ist es nicht nur nervennde Belästigung sondern der größte Sch$#!
    Dennoch, sollte man wissen, dass dieser Brauch nicht aus Amerika kommt, sondern vor allem aus Irland und sich auf heidnische und keltische Traditionen basiert.
    Aber von wem es nun auch kommt und abstammt, ich brauche das mit Sicherheit nicht, nein! 🙂
    Null Deko, null nichts!

  3. Pingback: Happy Halloween 2015! > Vermischtes > Brauchtum, Feiertag, Halloween, Kürbis, Süßes oder Saures

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.