Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Video: Oliver Kalkofe – Die wahre Presseerklärung von Christian Wulff

| 1 Kommentar

Sicherlich hat inzwischen jeder mitbekommen, dass unser Bundespräsident Christian Wulff politisch unter Druck steht.

Es geht dabei im Kern um einen Kredit für sein privates Haus und um einen Anruf auf der Mobilbox von Bild-Chef Kai Diekmann, der alles andere als politisch korrekt gewesen ist. Seitdem hagelt es Kritik von allen Seiten. Insbesondere Gertrud Höhler, unter anderem als Politikberaterin aktiv, hat gestern Abend im heute journal im ZDF mächtig auf den Politiker verbal eingedroschen und konstatiert, dass Wulff nicht mehr zu retten sei und mit dem Rücken zur Wand stehe.

Es sieht also nicht gut aus für Christian Wulff und sein Amt. Ganz pfiffige Zeitgenossen sichern sich noch schnell Autogrammkarten, ehe den Präsidenten und seine Ehefrau Bettina Wulff die Geschichte einholt. Jetzt warten alle auf die längst fällige Regierungserklärung des ersten Mannes im Staat, die für heute avisiert worden ist.

Wie diese Erklärung aussehen kann, hat der beliebte Komödiant Oliver Kalkofe, bekannt aus „Kalkofes Mattscheibe“ und vom legendären Frühstyxradio, vor wenigen Tagen gezeigt:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Video: Bundespräsident Christian Wulff bricht sein Schweigen > Vermischtes > Affäre, Bild, Christian Wulff, Janina Kalle, Kai Diekmann, Kredit, Mailbox, Martin Bremer, Politik, Presseerklärung, Video, YouTube

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.