Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Die neue Media Markt Werbung 2011 sorgt für Gesprächstoff

| 1 Kommentar

Seit wenigen Tagen werden die privaten und öffentlich-rechtlichen Fernsehsender mit der neuen Werbung von Media Markt überschwemmt. Und das Echo der Konsumenten fällt eindeutig zweideutig aus. Während die einen die frechen Spots klasse finden, rümpfen andere die Nase und fragen nach der Intention.

Alles steht dabei unter dem Slogan Media Markt Werbung 2011 – Wir quatschen nicht über den klarsten Preis. Wir beweisen ihn. Dieser Slogan allein ist bereits eine Kampfansage an den stationären Handel sowie die Online-Konkurrenz.

Horst Norberg, Chef der Media-Saturn-Holding, erklärte am Sonntag in der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung das Ende des Preiskampfes:

Wir, das heißt Media Markt, macht Schluss mit diesem Preisirrsinn, das ist wahr: Schluss mit den Preisschlachten, den Schleuderpreisen, den Geizhalsangeboten. Das wollen die Menschen nicht mehr. Wir bekennen uns zu Preiswahrheit und -klarheit. …

Ja, wir stoppen die überzogenen Preisaktionen. Wann immer Sie in einen Media Markt kommen, Sie können sicher sein, Sie erhalten einen hoch attraktiven Preis. Das ist nicht nur Werbung, sondern ist Teil unserer Multikanalstrategie. Wir werden zukünftig das Online- und das stationäre Geschäft eng miteinander verknüpfen. …

Wir kehren zu den Ursprüngen zurück: dauerhaft Tiefpreise. An der neuen Strategie arbeiten wir seit Anfang vorigen Jahres, haben mittlerweile 15 000 Mitarbeiter in Deutschland darauf eingeschworen.

Kommt jetzt das Ende des Preis-Irrsinns?

Wohl eher nicht. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die hehren Ziele des Marktgiganten erreicht werden. Spätestens mit Beginn des Weihnachtsgeschäfts, das traditionell in wenigen Wochen eingeläutet wird, muss sich Media Markt an seiner neuen Kampagne messen lassen. Der Konsument und die Konkurrenz wird gespannt sein.

Hier die Werbung in der Langfassung:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Eine wirklich originelle Kampagne. Aber halt auch nur eine Kampagne. Man stellt sich als moralisch geleutert dar, nach dem Motto „wir sind die guten“. Das hat bei „Dove“ und bei „Ergo“ ja auch schon mal funktioniert. Wenn das die neue Unternehmensphilosophie sein soll, frage ich mich allerdings, warum sich das noch nicht bis zu Saturn rumgesprochen hat?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.