Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Was kommt nach dem BIG Bobby Car? Das Bobby Quad!

| 1 Kommentar

Das BIG Bobby Car ist legendär. Im nächsten Jahr gibt es den roten Flitzer bereits seit 40 Jahren in Deutschland und damit sind schon drei Generationen mit dem „unkaputtbaren“ Gefährt aufgewachsen.

Auch meine beiden Söhne sind mit dem Rutschauto groß geworden. Direkt nach dem Laufen Lernen kletterten die Kids auf das vierrädrige Gefährt und erkundeten ihre Umwelt von nun an nicht mehr nur per pedes. Der Hersteller BIG stellt daher nicht ohne stolz fest:

„Dank des kindgerechten Designs, der unverwüstlichen Konstruktion und der vielseitigen Funktionalität ist das BIG-BOBBY-CAR das meistgekaufte Kinderrutschfahrzeug der Welt.“

Meine Sprößlinge sind jetzt vier und acht Jahre alt und damit per se für das Bobby Car eigentlich zu alt. Dennoch ist der fröhliche Spielkamerad im häuslichen Fuhrpark ein gern gesehener Gast und kann auch jetzt noch gegen die Konkurrenzprodukte Roller, Kettcar und Fahrrad locker mithalten. Allerdings ist das schnelle Fahren inzwischen aufgrund der an Kleinkinder angepassten Maße des Autos nicht immer einfach.

Aus diesem Grund gibt es endlich das BIG Bobby Car für die Großen. Angelehnt an das Design der Rutscherautos des BIG New Bobby Cars ist das BIG Bobby Quad für Kinder ab drei  Jahren geeignet. Und das Beste: alle spielstarken Eigenschaften des beliebten Kinderautos wurden beibehalten und an die Ergonomie der größeren Fahrer angepasst.

Die Unterschiede im Vergleich zum Bobby Car sind die bulligen Räder mit einem besonders griffigem Profil und die schon werksseitig montierten geräuscharmen Räder. Anstelle eines Rundlenkers kommt ein gerader Lenker zum Einsatz, wie er auch von den Vorbildern aus dem echten Leben gewohnt ist. Der Clou ist das Geheimfach, das sich unterhalb des Lenkers befindet, und in dem die kleinen Schätze oder Süßigkeiten der Kids aufbewahrt werden können. Zudem sind zwei Anhängerkupplungen – vorn und hinten – obligatorisch.

Mein Fazit

Das BIG Bobby Quad ist eine konsequente und gelungene Weiterentwicklung des Bobby Cars. Mein Sohn hat riesigen Spaß mit dem Fahrzeug und nutzt es sowohl drinnen als auch draußen. Die Verarbeitung ist wie von BIG gewohnt hochwertig und robust. Die Flüsterreifen schonen die Nerven der Eltern und sind insbesondere für das Fahren in der Wohnung ein absolutes Muss.

Einziger Wermutstropfen: das Bobby Quad ist nur noch bis 50 Kilogramm Gewicht zugelassen, während das gute alte Bobby Car bis 100 Kilo verwendet werden darf und somit auch Erwachsenen das Rasen mit dem roten Renner erlaubt. Weil es sich aber um ein Kinderspielzeug handelt, ist dieser Umstand eher undramatisch.

Zum Abschluss einige Fotos von dem genialen Gefährt:

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Eltern – Kind – Blogparade: Aufgabe 11 > Blogparade > Eltern-Kind

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.