Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Rezension: Borussia Dortmund Deutscher Meister 2011 von Klaus-Achim Peitzmeier und Malte van Oven

| 1 Kommentar

Nach der triumphalen Spielzeit 2010/2011 ist Borussia Dortmund Deutscher Meister. Viele Bücher sind nach dem 34. Spieltag veröffentlicht worden. Aber halten diese Bücher, was sie versprechen?

Im LiCo-Verlag (Lingen Verlag) Köln ist der Bildband „Borussia Dortmund Deutscher Meister 2011“ (Euro 12,95) erschienen. Die beiden Autoren Klaus Achim Peitzmeier und Malte van Oven lassen die Hin- und Rückrunde Revue passieren und erinnern mit beeindruckenden Fotos an eine unvergessliche Spielzeit.

Auf knapp 130 Seiten wird die vergangene Saison gebührend gewürdigt. Das Herzstück bilden die 34 Spieltage der Saison. Jeder der 34 Spieltage wird auf einer Doppelseite behandelt. Neben zahlreichen Fotos von Spielszenen wird die Partie analysiert und die Aufstellung des Gegners und vom BVB dokumentiert. Eine komplette Übersicht der übrigen Begegnungen und Ergebnisse sowie der Tabelle rundet die Berichterstattung ab. Zu jeder Spielrunde wird außerdem eine „Zahl des Tages“ serviert, die Ausflüge in die Welt der Statistik bereithält.

Neben der Spielberichterstattung sind achtzehn zusätzliche Artikel („Features“) enthalten, die über das Geschehen abseits des Feldes berichten. Neben einem Blick in die schwarz-gelbe Historie werden Nuri Sahin, Shinji Kagawa, Lucas Barrios und Dede porträtiert. Außerdem gibt es einen Abstecher zum wenig erfolgreichen Abschneiden im DFB-Pokal, einen Blick in die Fankulisse und vieles mehr.

Abgerundet wird „Borussia Dortmund Deutscher Meister 2011“ mit einem vierseitigen Statistikteil, der Informationen zum Kader des Deutschen Meisters, die interne Torschützenliste sowie weitere tabellarische und statistische Aufbereitungen bereithält.

Das Fazit

Der farbige Bildband ist eine Fundgrube für Statistik-Fans und Chronisten. Jeder Spieltag dieser wunderbaren Saison wird dokumentiert und (foto)grafisch liebevoll in Szene gesetzt. Es macht Spaß, in dem Band zu blättern und in Erinnerungen zu schwelgen.

Die als „Features“ benannten zusätzlichen Berichte über die Historie der Borussia, Trainer Jürgen Klopp, die Fans und die Meisterfeier runden das durchweg positive Gesamtbild ab, so dass „Borussia Dortmund Deutscher Meister 2011“ uneingeschränkt zu empfehlen ist.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.