Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

McDonald´s und Facebook als Konkurrenz für Gowalla und Foursquare?

| 1 Kommentar

Meine Familie ist genervt von meinem Smartphone und Gowalla sowie Foursquare. Sobald ich im Kreis meiner Lieben unterwegs bin und einen neuen Ort oder ein neues Lokal betrete, zücke ich mein Motorola Milestone und prüfe, ob ich per Gowalla und Foursquare einchecken kann. Sofern es den Spot (Gowalla) oder Venue (Foursquare) noch nicht gibt, lege ich ihn umgehend an und checke mich ein. Das nervt meine Familie.

In Zukunft kann es noch schlimmer werden. Und zwar dann, wenn die Gerüchte Wirklichkeit werden. Denn angeblich kooperiert Mc Donald´s mit Facebook in Sachen Location based Services. Zukünftig können Facebook-Mitglieder in Kürze via Statusmeldung in einer McDonald’s-Filiale einchecken.

Bei Facebook schon vereint: Mc Donald´s Fanpage

Damit plant Platzhirsch Facebook mit seinen 400 Millionen Mitgliedern den Einstieg in die sogenannten „Location-based-Services“. Wie genau die Angebote aussehen werden, ist noch nicht bekannt. Aber analog Foursquare- und Gowalla-Aktionen könnte der Burger-Brater zukünftig spezielle Rabatte und Angebote ausschließlich für Facebook-Freunde anbieten.

Aufgrund der Markenbekanntheit der beiden Giganten Facebook und Mc Donald´s wird dies die Start-Ups Gowalla und Foursquare kräftig zum Rotieren bringen. Ich erwarte diesbezüglich Kooperationen mit Burger King, Subway oder anderen etablierten Restaurant- und Franchise-Ketten (via AdAge).

Ein Kommentar

  1. Pingback: Facebook Places: Konkurrenz für Gowalla und Foursquare? Wie deaktivere ich die Applikation? | Ein Ostwestfale im Rheinland

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.