Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Geocaching: Geocaches, Travelbugs und Geocoins adoptieren oder verschenken

| Keine Kommentare

Am Montag Abend habe ich via twitter von Juttas Hilferuf in Sachen Geocaching und Travelbug gelesen:

  1. Jellytwitts Kann man einen Trackable, der schon auf einen selbst aktiviert ist, auf jemanden anderen übertragen? from web
  2. this quote was generated by twtQuote

Und nur eine Minute später, ach was sage ich, nur eine Sekunde später, konnte ich ihr helfen. Denn vor einem halben Jahr stand ich vor dem gleichen Problem. Ein Arbeitskollege von mir feierte Hochzeit und weil er mich mit dem Geocaching-Fieber infiziert hatte, wollte ich ihm auch eine ganz besondere Freude zu diesem besonderen Ereignis machen.

Also kreierte ich für das Brautpaar einen Hochzeitscache, der auch heute noch aktiv ist. Ein Element des Caches war ein speziell für das Hochzeitspaar gekaufter Travelbug, den ich zuerst bei www.geocaching.com auf mich registrieren musste. Nachdem ich alle relevanten Daten gepflegt hatte, konnte ich den Travelbug (für Geocaching-Listings und Geocoins funktioniert es übrigens genauso) unter

www.geocaching.com/adopt an das Brautpaar weitergeben.

Dazu muss ich auf dieser Seite nur den GC Code (GCxxx) des Geocache-Listings oder die tracking ID (TBxxx) des Travelbugs oder der Geocoin angeben und kann anschließend die Adoption erfolgreich abschließen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.