Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Borussia Dortmund gegen Paris Saint-Germain – wir waren live dabei

| Keine Kommentare

0
(0)

Die gute Nachricht ereilte mich am späten Montag Nachmittag: Luke und ich sind beim Champions League Achtelfinale gegen Paris Saint Germain dabei!

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1219289875066839040?s=21

Ich war happy, dass ich gemeinsam mit Luke nach Barcelona im September 2019 und Inter Mailand zum Ende des Jahres mit Paris Saint-Germain das dritte Mal ein europäisches Top-Team live im Stadion sehen konnte. Und es sollte wie gegen die beiden anderen Top-Teams auch dieses Mal ein ganz besonderer Abend werden.

Auf Augenhöhe

“Es ist das Aufeinandertreffen der beiden torgefährlichsten Mannschaften in Europas Top-Ligen: Borussia Dortmund – 63 Treffer in 22 Partien – gegen Paris St. Germain (67 in 25). Die Fans können sich am Dienstagabend (Anstoß 21 Uhr) auf ein Spektakel freuen. Oder kommt alles ganz anders?” Das war die Frage aller Fragen vor dem Achtelfinal-Knaller im Westfalenstadion.

Die Generalproben vor der Partie konnten unterschiedlicher nicht ausgefallen sein. Während der BVB ein nie gefährdetes 4:0 gegen Frankfurt feierte, kam Paris in Amiens über ein 4:4 (!) nach 0:3-Rückstand nicht hinaus. Doch anders als in der Liga ist die Königsklasse in ganz anderes Kaliber.

Zwei Szenarien spukten in meinem Kopf herum. Entweder ein knapper 1:0-Sieg für Borussia oder eine richtig deftige Packung nach einem Defensiv-Debakel. Ich war gespannt, welches Gesicht Schwarz-Gelb an diesem Flutlicht-Abend zeigen sollte. Vor dem Anpfiff gab es gute Nachrichten:

Fahrt nach Dortmund

Mehr als eineinviertel Stunden waren wir erneut auf der Autobahn gen Dortmund unterwegs. Die obligatorischen Pommes mussten ausfallen, doch eine Stadionbratwurst war zumindest drin.  Auf dem Weg zum Stadion stromerten überall Menschen herum, die mit “Suche Karten”-Aufrufen wenig Glück hatten.

Um viertel vor acht waren wir dann endlich im REWE Familien-Block 65.

Und kontnen uns über eine gute Sicht aufs Spielfeld freuen:

Gänsehaut bei der Choreo

Bevor es auf dem Rasen losging, sorgte die Südtribüne erneut für einen Gänsehaut-Moment allererster Güte:

Los geht´s

Lucien Favre stellte die exakt gleiche Elf auf, die gegen Frankfurt vier Mal ins Schwarze getroffen hat.

Unsere Tipps vor dem Spielen waren exakt identisch. Sowohl Luke als auch ich haben ein knappes 1:0 für Schwarz-Gelb vorausgesagt. Mal schauen, wer am Ende den Platz als Sieger verlässt.

Borussia Dortmund spielte von Beginn an defensiv kompromisslos und offensiv gefährlich. Nach einer guten halben Stunde standen nicht weniger als 6:1 Torschüsse zugunsten der Borussen auf der Liste. Nur das eine oder andere Tor wollte einfach nicht fallen.

https://twitter.com/ostwestf4le/status/1229868998973689857?s=21

Das Fazit nach 45 Minuten fiel dann auch entsprechend deutlich aus: die erste Halbzeit geht klar an Borussia Dortmund mit 7:2 Torschüssen. Insbesondere Paris´ Stürmerstar Neymar konnte nicht überzeugen und wurde von Emre Can perfekt in Schach gehalten.

Nach dem Seitenwechsel sorgte Erling Haaland für die hochverdiente Führung in der 69. Minute – und ich bekam eine ordentliche Bier-Dusche ab. Lange währte die Freude nicht über die Führung, denn nur sechs Minuten später war es – ausgerechnet – Neymar, der für die Franzosen zum 1:1 getroffen hat. Und damit hatten die Gäste das in der Endabrechnung vielleicht wertvolle und wichtige Auswärtstor.

Aber Dortmund gab nicht auf. Und spielte weiterhin auf Sieg. Und wieder war es der junge Norweger, der mit einem fantastischen Hammer in den Winkel nur drei Minuten nach dem Ausgleich für die erneute Führung der Schwarz-Gelben gesorgt hat. Das Westfalenstadion stand Kopf und feierte den verdienten Sieg.

Nach dem Abpfiff

Erling Haaland war zweifelsohne der Spieler des Spiels und ließ sich entsprechend feiern – und zwar allein vor der Süd:

Überhaupt konnte sich Lukes und meine CL-Bilanz in dieser Saison sehen lassen:

Erst um halb zwölf, also kurz vor Mitternacht, sind wir am Auto angekommen. Und es sollte weitere eineinhalb Stunden dauern, bis wir zurück am Niederrhein gewesen sind. Doch die Zeit war nötig, um von diesem geflashten Spiel ein wenig herunterzukommen. Was für ein Europapokal-Abend!

Mehr Fotos, mehr Videos und noch mehr Text über dieses beeindruckende Match könnt ihr hier lesen: Borussia Dortmund nach 23 Spieltagen in der Saison 2019/2020.

Emotionen, Videos und Fotos

https://twitter.com/gioreyna10/status/1229927555492458496?s=21

https://twitter.com/axelwitsel28/status/1229900092796284928?s=21

 

https://twitter.com/sebastiankehl/status/1229905269171331077?s=21

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/o0quqhHKLps

Alle Tore



Heja BVB!

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.