Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Back-Challenge 2018 mit Rezept: Twisted Pizza Sticks / Gedrehte Pizzastangen

| Keine Kommentare

Die Back-Challenge ist bei mir im Blog ein wenig ins Stocken geraten. Das tut mir leid, allerdings habe ich derzeit viel um die Ohren. Und da ist Backen eines der Themen, die darunter leiden.

Weil die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland derzeit in aller Munde ist, möchte ich euch aber ein Rezept ans Herz legen, das perfekt zum Knabbern beim Fußball passt und ruckzuck erledigt ist.

Es handelt sich um leckere, pikante Pizzastangen, die beliebig variiert werden können und schnell zubereitet sind.

Pizzastangen Rezept – traditionelle Herstellung

Wenn ihr die Stangen traditionell herstellen wollt, verrate ich euch das Rezept, von dem ich mich bei Lieber Backen habe inspirieren lassen.

Folgende Zutaten benötigt ihr für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel getrocknete Kräuter der Provence
  • 1 Prise Salz
  • 160 ml Wasser

Und diese Zutaten bilden den Belag der Sticks:

  • 4 bis 5 Esslöffel Tomatenmark
  • 100 g geriebener Käse
  • Salz
  • Olivenöl

Die Zubereitung geht leicht von der Hand:

Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verkneten. Den Teig zugedeckt etwa dreißig Minuten ruhen lassen und anschließend auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck in der Größe eines Backbleches ausrollen. Den Teig jetzt mit Tomatenmark bestreiche und dann mit geriebenem Käse bestreuen, etwas andrücken und nach Belieben salzen.

Nun den Teig mit einem Pizzaschneider oder einem scharfen Messer  in ein bis zwei Zentimeter breite Streifen schneiden. Nicht breiter, da das Drehen der Stangen etwas hakelig werden könnte. Die Streifen von unten nach oben einklappen und darauf achten, dass der Käse nicht herausfällt.
Das gefaltete Teigstück auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech heben und erst hier den Teig iegend eindrehen bzw. einzwirbeln, damit der Käse auch auf seinem Platz bleibt und nicht herausrutscht.

Zum Schluss werden die Pizzastangen mit Hilfe eines Backpinsels mit Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 160 ° Grad (Umluft) etwa 15 bis 20 Minuten knusprig gebacken.

Pizzastangen Rezept – in der nullkommanix Herstellungs-Variante

So schön das Backen auh ist – es kostet jede Menge Zeit. Und diese Zeit habe ich meistens nicht. Deshalb habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt und den Teig gegen Fertig-Blätterteig ausgetauscht. Diesen Teig findet ihr in jedem Supermarkt im Kühlregal – in einer klassischen, kalorienreicheren Variante und auch als Light-Version für die Figurbewussten unter uns.
Die Zubereitung ist beinahe identisch mit der oberen Variante, mit der Ausnahme, dass ihr keinen Teig mischen, kneten und gehen lassen müsst. Stattdessen kauft ihr zwei Fertig-Blätterteig-Platten und arbeitet ansonsten den Belag wie oben beschrieben ein.
Je nach Blätterteig ist das Gebäck bereits nach acht bis zehn Minuten fertig und ihr könnt die ersten Kostproben genießen.

Mein Tipp: die Stangen schmecken auch mit Salami und Champignons super lecker; damit der Inhalt nicht herauspurzelt, drehe ich in diesem Fall keine Stangen, sondern modelliere Pizzataschen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Weitere Rezepte zur Back-Challenge 2018

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zu meiner Back-Challenge 2018 findet ihr nach einem Klick hier: Back-Challenge 2018.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.