Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Logo Aukey

Produkttest: Selfiestick, Stativ und Gorillapod von AUKEY

| Keine Kommentare

0
(0)

Früher oder später wird es Zeit für die Neuanschaffung von technischen Gadgets.

Sei es, weil die alten Geräte nicht mehr funktionieren oder weil Geräte neu auf den Markt kommen. Ich hatte die Gelegenheit, einige dieser Produkte von AUKEY zu testen und stelle heute Selfie-Stick, Stativ und einen Gorillapod vor.

AUKEY Selfie Stick mit Stativ mit Bluetooth Fernauslöser

Einen Selfie-Stick hat sicherlich schon (fast) jeder von uns in der Hand gehabt. Das gilt allerdings weniger für einen Selfie-Stick mit Stativ und Fernauslöser.

AUKEY Selfie Stick mit Stativ mit BluetoothUnd dieses Phänomen hat sich AUKEY zunutze gemacht und ein Produkt auf den Markt gebracht, das die Vorteile des mobilen Selfie Sticks mit den Vorzügen eines Stativs verbindet. So muss ich nur ein zusätzliches Zubehörteil mitnehmen und kann sowohl Selfie- als auch Stativ-Aufnahmen erledigen.

Im Lieferumfang ist neben dem Selfie Stick und dem Mini Stativ außerdem ein Bluetooth Fernauslöser und eine Bedienungsanleitung. Die Anleitung ist im Prinzip überflüssig, denn die Bedienung des Gerätes ist selbsterklärend.

Ich habe den Selfie Stick mit dem Stativ sowohl mit einem Huawei P8 als auch mit einem Honor 9 ausprobiert und hatte keine Probleme. Die Verbindung über Bluetooth war im Nu hergestellt und einsatzbereit.

AUKEY tragbares Kamera-Stativ

AUKEY Kamera Stativ tragbarWenn ich mich auf meine langen Läufe am Wochenende mache, ist der Platz knapp. In der Gürteltasche befindet sich neben meinem Handy noch ein Gel und ansonsten ist das Volumen begrenzt.

Seitdem ich auf das tragbare AUKEY Kamera-Stativ aufmerksam geworden bin, ist das anders. Das Gerät ist zusammengeklappt so klein, dass es sogar noch Platz in meiner Tasche findet. Während meiner langen Runde kann ich endlich an den passenden Plätzen anhalten und mit meinem Smartphone Foto- und Filmaufnahmen von und mit mir erledigen.

Die Verwendung ist kinderleicht: das Stativ wird einfach aufgeklappt, das Telefon in die beiliegende Halterung geklemmt und auf das Schraubgewinde geschraubt – fertig! Für mich ist das tragbare Kamera Stativ mit dem klasse Preis-Leistungs-Verhältnis perfekt geeignet.

AUKEY flexibles Mini-Kamerastativ 

AUKEY Kamerastativ MiniVor ewiger Zeit habe ich mir den ersten Gorillapod zugelegt und sowohl Kompaktkameras als auch Spiegelreflexgeräte damit benutzt. Der Zahn der Zeit hat an der Halterung genagt und es war jetzt Zeit für eine Neuanschaffung.

Bei AUKEY bin ich auf das passende Kamerastativ aufmerksam geworden und habe es einem ausgiebigen Test unterzogen. Dank der flexiblen Kugelköpfe lässt sich das Stativ in alle möglichen – und unmöglichen 😉 – Richtungen drehen und findet so auch auf ungewohntem Gelände wie Felsen, Vorsprüngen und Mauern einen festen Halt.

Sowohl meine kompakte Kamera als auch die DSLR sind n kompatibel und lassen sich gut mit dem Produkt nutzen. Auch mein Smartphone – ein Honor 9 – konnte ich dank der beigefügten Halterung sicher und zuverlässig arretieren.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.