Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 Antony Beevor

Rezension: Der Spanische Bürgerkrieg: 1936 – 1939 von Anthony Beevor

| Keine Kommentare

Carolin ist wieder am Start und präsentiert eine neue Rezension. Dieses Mal geht es um den spanischen Bürgerkrieg in den 1930er Jahren.

Spanien. Ein Land, welches mich seit einiger Zeit in seinen Bann gezogen hat. Sprache und Kultur sind mir bekannt, doch kenne ich lediglich die wichtigsten Eckdaten seiner Geschichte. Bevor Franco in Spanien im letzten Jahrhundert eine Diktatur errichtete, ging das Land durch einen Bürgerkrieg über mehrere Jahre.

Um tiefer in diese Thematik einzudringen, habe ich das Buch „Der Spanische Bürgerkrieg: 1936 – 1939“ von Antony Beevor gelesen. Auf insgesamt 656 Seiten inklusive Karten, Personen-, Orts- und Sachregister und einem Literaturverzeichnis stellt er die Geschichte und den Verlauf des Spanischen Bürgerkriegs dar.

Der Einstieg fällt nicht gerade leicht, da man zunächst einen Überblick über die unterschiedlichen Bewegungen und Ideologien benötigt, um die Ereignisse und Handlungen des Krieges zu verstehen. Bei Republikanern, Anarchisten, Anarcho-Syndikalisten, Linkssozialisten, Rechtssozialisten, Trotzkisten und Kommunisten kann man schnell den Überblick verlieren, doch legt sich dies während des Lesens.

Umfangreiches Geschichtsbuch

Cover Rezension Der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939 Antony BeevorAnthony Beevor stellt alle beteiligten Seiten und die militärischen Strategien vor und bezieht sich auch auf die wichtigsten Schlachten. Ebenso werden die Grausamkeiten dieses Krieges nicht verschwiegen. Durch die große vorhandene Sachkenntnis und den angenehmen Schreibstils und die immer wieder angefügten Anekdoten und Berichte von Augenzeugen liest sich das Buch leicht.

Schade ist jedoch, dass sich der Autor manchmal zu sehr auf die Darstellung von dem eigentlichen Kriegsverlauf konzentriert, wodurch so manch interessante politische oder soziale Dimension auf der Strecke bleibt. Doch das ist auch mein einziger Kritikpunkt an Der Spanische Bürgerkrieg: 1936 – 1939.

Insgesamt ist das Buch interessant geschrieben und dient sehr gut, um eine geschichtliche bedeutsame Ära Spaniens zu verstehen. Auch wenn es nahezu unmöglich ist, das perfekte Buch zu schreiben, so schafft Antony Beevor einen verständlichen Überblick über dieses Thema.

Da Beevor nicht einer speziellen Sicht folgt und sich um Ausgewogenheit in der Darstellung bemüht, ist das Buch aus dem Pantheon Verlag  für einen Einstieg in dieses Thema äußerst geeignet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust.

Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen:

Google-Fan, Huawei Honor 9, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef.

Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.