Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Google Photos Fotos Logo

Google Fotos: Einbetten von Bildern in WordPress-Beiträge nicht möglich!?

| 9 Kommentare

Am vergangenen Sonntag habe ich erstmals einen Hinweis erhalten, dass Fotos in meinem Blogbeitrag nicht sichtbar sind.

Michael hatte entdeckt, dass mein Bodensee-Tagebuch zwar Text enthält, aber die Bilder nicht angezeigt werden. Der Fehler war reproduzierbar, das heißt auf verschiedenen Browsern blieben die Fotos verborgen.

Und zwar sieht mein Blog so aus:
WordPress Blog Foto Blogbeitrag ohne eingeloggten Gmail-Account

Heute Vormittag ist das gleiche Problem erneut aufgetreten. Dieses Mal hat mich Henrik darauf aufmerksam gemacht, dass die Fotos von meiner Hafenrundfahrt in Hamburg nicht abrufbar sind und auch Heike konnte den Fehler bestätigen.

Ich habe versucht, den Fehler auf meinen Endgeräten zu reproduzieren und bin erst nach und nach auf die Ursache gekommen. Die Anzeige der Fotos in meinem Feedly-Feedreader hat genauso funktioniert wie unter Firefox am Rechner oder im Google Chrome Browser auf dem Nexus 5.
WordPress Blog Foto Blogbeitrag mit eingeloggtem Gmail-Account

Nur mit dem Internet Explorer blieb der Bildschirm leer und anstelle des Fotos wird ein Platzhalter angezeigt.

Die Lösung war simpel: denn während ich auf dem Smartphone und im Firefox Browser mit eingeloggtem Google-Account unterwegs bin, war das im Internet Explorer von Microsoft nicht der Fall. Es scheint also ein Berechtigungsproblem in Google Fotos vorzuliegen. Interessanterweise tritt das Problem aber erst seit vergangenem Sonntag auf.

Michael hat für mich am Sonntag die älteren Bodensee-Beiträge in meinem Blog geprüft und bezüglich der Foto-Darstellung keine Probleme feststellen können. Auch bei Beiträgen, in denen ich Fotos auf meinen Blog-Server hochgeladen habe, gibt es logischerweise keine Probleme.

Am Workflow meiner Bearbeitung der Texte im Blog habe ich übrigens keine Anpassungen vorgenommen. Ich schreibe zuerst den Text und bebildere dann den Beitrag. Das Bebildern erledige ich, indem ich mir das Foto in Google Fotos aufrufe, mit der rechten Maustaste darauf klicke und mit „Grafikadresse kopieren“ zwischenspeichere und diesen Link in WordPress über „Dateien hinzufügen“ und „Von URL einfügen“ in den Text bringe. Fertig!
WordPress Blog Foto Blogbeitrag einfügenEine Suche bei Google und diversen Google-Blogs hat mir in Sachen Fehler finden nicht weitergeholfen. Auch das Herumexperimentieren mit den Einstellungen in Google Fotos lässt nicht erkennen, dass ich etwas an den Privatsphäre-Einstellungen anpassen kann.

Es ist für mich keine praktikable Alternative, alle Fotos zusätzlich auch noch auf meinem Blog-Server hochzuladen.

Hat jemand eine Idee, was die Ursache meines Problems sein kann und wie ich den Fehler abstellen kann?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

9 Kommentare

  1. Log dich mal bei picasaweb.com mit deinen Google Zugangsdaten ein und kopier da den entsprechenden Code raus und füge ihn in deine Blogbeiträge ein.

    Ansonsten auch mal schauen ob bei Google Fotos deine Fotos entsprechend öffentlich sichtbar sind und nicht vielleicht nur eingeschränkt sichtbar.

  2. Oha – erstmal tausend Dank für diesen Tipp, Fotos direkt aus googleFotos im Blog einzufügen, man lernt nie aus. 😉 Ich kann hier nur beisteuern, daß bei mir seit etwa einer Woche googleFotos komplett unentscheiden ist, ob nun alte oder neue Version, manchmal wechselt das im Minutentakt zwischen zwei „Sitzungen“ am Rechner, vieleicht schrauben die da gerade mal wieder etwas rum?!

  3. Dann solltest du darüber die Sichtbarkeit auf öffentlich ändern. Dann dürfte es mit der Anzeige im Blog auch wieder klappen.

  4. Ich suche auch schon eine Weile, ob das funktioniert, aber im Moment geht es wohl noch nicht (und – wie Du schreibst – nicht mehr). Ich kann nur hoffen, daß die das noch hinkriegen bei Google, bevor sie Picasa unbrauchbar machen, denn sonst stehe ich auf dem Schlauch mit meinem Fotoblog koelnfotos.com (auch bei WordPress). Soll heißen: Abwarten. Am 1. Mai soll Picasa abgestellt werden, bis dahin haben sie sich vielleicht und hoffentlich was überlegt bei Google photos.

    Viele Grüße,
    Videbitis

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.