Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Vorwerk Thermomix TM5

Rezept: Eis á la McFlurry M&M´s, Twix und Bounty von Mc Donald´s aus dem Thermomix

| Keine Kommentare

Jeder von euch kennt sicherlich den McFlurry von McDonald’s.

Cremiges Vanilleeis vereint sich mit diversen süßen Toppings zu einer leckeren Kalorienbombe, die mit einem Preis von 2,49 Euro alles andere als ein Schnäppchen ist.

Doch das beliebte Eis lässt sich auch ganz leicht selbst herstellen. Der Aufwand für den eigenen McFlurry á la McDonald’s ist nicht groß, die Zutaten sind nicht teuer und ihr könnt euch den Weg zum Burger-Brater sparen.

Als ich kürzlich auf einem Thermomix-Abend gewesen bin und den neuen TM5 kennengelernt habe, kam das Gespräch am Rande auch auf den McFlurry. Zwar habe ich kein konkretes Rezept erfahren, doch wer sich mit dem Thermomix auskennt und experimentierfreudig ist, kann selbst etwas Feines zaubern.

Während die Rezepte in der Thermomix Rezeptwelt überwiegend eine Kombination aus Eis selbst herstellen und die Zutaten á la McFlurry beifügen beinhalten, habe ich mich für eine andere Zubereitung entschieden und verwende grundsätzlich bereits fertiges Vanilleeis.

Erstens geht das schneller, zweitens bleibt das Eis länger fest und drittens gibt es für mich kein besseres Vanilleeis als die Zwei Liter-Dose Vanilleeis mit Bourbon Vanille von Aldi Süd.

Ich habe bislang drei verschiedene Sorten à la McFlurry von McDonald’s ausprobiert und alle drei für superlecker befunden. Natürlich könnt ihr auch mit anderen Schokoriegeln und Schoko-Süßigkeiten experimentieren: Snickers, Daim und Toffifee sind beispielsweise auch perfekt geeignet.

Grundrezept: Eis á la McFlurry

Für vier Portionen Eis á la McFlurry ist das Grundrezept immer gleich:

  • 100 Gramm Topping nach Wahl
  • 400 Gramm Vanilleeis

Als erstes wird das Topping im Thermomix zerkleinert. Je nach Größe der Süßigkeit dauert der Zerkleinerungs-Zeitraum zwischen fünf und zehn Sekunden.

Ich habe ein wenig mit der Geschwindigkeit im Thermomix experimentiert und die besten Ergebnisse mit der Stufe 4 oder 5 erreicht. Probiert es selbst aus, je nach Geschmack könnt ihr eine niedrigere oder höhere Stufe wählen.

Wenn das Topping die gewünschte Granularität erreicht hat, ist schon die erste Hälfte geschafft! Jetzt wird noch das Eis hinzugefügt und der Thermomix erneut angeworfen.

Fünf bis zehn Sekunden auf Stufe 2 bis 3 sorgen für die ordentliche Durchmischung des McFlurry. Auch hier könnt ihr ganz nach eurer Vorliebe herumexperimentieren, bis das Eis die gewünschte Cremigkeit und Fluffigkeit erreicht hat.

Rezept: Eis á la McFlurry mit M&M´s

Als erstes habe ich ein Eis á la McFlurry mit M&M´s ausprobiert.

Je nach Geschmack können die klassischen Schokolinsen ohne Nüsse oder die Variante mit Nüssen verwendet werden. Mit beiden Sorten hat der Thermomix beim Zerkleinern keine Probleme:
Eis á la McFlurry Thermomix M&Ms 1

Dann wird das Vanilleeis in den Topf gegeben:
Eis á la McFlurry Thermomix M&Ms 2Anschließend wird die Mischung aus M&M´s und Eis vermischt:
Eis á la McFlurry Thermomix M&Ms 3Fertig!

Jetzt ab damit in eine Schüssel und genießen:
Eis á la McFlurry Thermomix M&Ms 4

Rezept: Eis á la McFlurry mit Twix

Einige Tage später stand die nächste Zutat auf dem Programm und es gab das Eis mit Twix.

Übrigens müssen es nicht exakt 100 Gramm der Schokoriegel sein – wenn es 120 oder 150 Gramm sind, ist das kein Problem.

Wer den McFlurry eher stückig mag, hört mit dem Durchmengen auf, wenn die Schoko-Eis-Masse so im Topf aussieht:
Eis á la McFlurry Thermomix Twix 2

Wer es hingegen lieber cremig mag, erhöht die Geschwindigkeit im Thermomix und bekommt dann dieses Ergebnis:Eis á la McFlurry Thermomix Twix 1In einem Schälchen serviert sieht das Eis mit Twix-Geschmack dann so aus:
Eis á la McFlurry Thermomix Twix 3

Rezept: Eis á la McFlurry mit Bounty

Last but not least habe ich mich an dem McFlurry Bounty versucht.

Die Zubereitung läuft wie zuvor beschrieben ab und das Ergebnis kann sich sehen lassen:
Eis á la McFlurry Thermomix BountyViel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.