Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Film-Review Terra X Dracula die wahre Geschichte der Vampire Blu-Ray ZDF

Film-Review: Dracula – Die wahre Geschichte der Vampire

| 1 Kommentar

Vampire und Dracula im speziellen faszinieren seit jeher die Menschheit.

Die ZDF-Dokumentationsreihe Terra X hat sich dem Phänomen der Blutsauger mit dem menschlichen Aussehen gewidmet und dem Grafen mit Terra X: Dracula – Die wahre Geschichte der Vampire eine Blu-ray herausgebracht, die sowohl in 2D als auch in 3D abgespielt werden kann.

In dem Film wird der Mythos Dracula eine dreiviertel Stunde lang untersucht. Die Blutsauger, die nachts ihr Unwesen treiben, haben in Dracula ihren berühmtesten Vertreter, der als Untoter durch die Reportage führt und dabei Anleihen bei Twilight nimmt.

Doch in der Terra X-Episode geht es nicht um Teenager-Blutsauger, sondern um die wahre Geschichte Draculas. 1897 hat Bram Stroker sein berühmtestes Werk Dracula veröffentlicht und dabei den Grundstein für die Legende gelegt.

Cover Film-Review Terra X Dracula die wahre Geschichte der Vampire Blu-Ray ZDFBis ins Jahr 1732 reichen die ersten schriftlichen Erwähnungen der Vampire zurück. Mark Benecke, bekannter Forensiker und Kriminalbiologe, gibt zahlreiche Einblicke in die rätselhafte Welt der Vampire.

Natürlichen dürfen auch Ausflüge nach Rumänien nicht fehlen – quasi die Hochburg des Wesens mit den scharfen Eckzähnen. Das Schloss Bran gilt nicht umsonst als Inspiration von Bram Strokers Roman Dracula.

Der Blutdurstige aus der historischen Vorlage hat heutzutage nicht mehr viel gemeinsam mit den aktuellen Unsterblichen. Vampire wie Robert Pattinson in Twilight haben mit dem nächtliche Blutsauger aus dem 19. Jahrhundert nichts mehr zu tun und sind zu einem Kuscheltier und Teenie-Star verkommen.

Dracula – Die wahre Geschichte der Vampire ist eine atmosphärisch dichte Reportage mit zahlreichen historischen Nachbildungen, unter anderem aus London und Rumänien sowie Irland. Das Bild auf der Blu-ray ist gestochen scharf und der DVD-Version auf alle Fälle vorzuziehen.

„Ich werde niemals sterben, weil ich niemals gelebt habe. Ich entstamme nur der Phantasie der Menschen.“, hat Dracula das Schlusswort in einer sehenswerten Dokumentation, die nicht nur Vampir-Fans zu empfehlen ist.

Als Bonus ist außerdem die nicht weniger sehenswerte und 50 Minuten umfassende Reportage „Vampirskelette – Untote im Mittelalter“ enthalten. Vor einigen Jahren wurden in Irland Skelette mit ungewöhnlich brutaler Behandlung in Massengräbern entdeckt. Wurden damals dem Vampirismus Verdächtige auf brutale Weise bestattet?

Trailer zu Dracula – Die wahre Geschichte der Vampire

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Lesenswerte Links – Kalenderwoche 26 in 2014 > Vermischtes > Lesenswerte Links 2014

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.