Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Plakat Gare du Neuss Flohmarkt Rheinland

Der Trödelmarkt Gare du Neuss

| 1 Kommentar

Trödelmärkte sind für mich ein Graus. Meist bieten mehr oder weniger zwielichtige Händler bieten Ramschware zu überhöhten Preisen an.

Die Neuware überwiegt im Vergleich zu den alten Schätzchen und überall gibt es meist nur Schrott zu kaufen.
Plakat Gare du Neuss Flohmarkt RheinlandDer krasse – und im positiven Sinne – Gegenentwurf ist der Gare du Neuss. In einem alten und stillgelegten Güterbahnhof in der Nähe des Hauptbahnhof Neuss gibt es samstags – und manchmal auch sonntags – in drei Hallen allerlei Trödel zu kaufen, der diesen Namen auch verdient und weit entfernt von den Ramschwaren anderer Märkte ist.

Die Atmosphäre ist wunderbar nostalgisch und unaufgeregt. Das Publikum schlendert durch zwei mittelgroße und eine große Güterhalle und erfreut sich an den zahlreichen Zeitzeugen längst vergangener Epochen. Von Schallplatten über Kleidung, von Schmuck über Technik bis hin zu Möbel und Porzellan ist alles mit dabei.Halle 1 Gare du Neuss Flohmarkt Rheinland

Und wenn das Trödeln, Feilschen und Einkaufen den kleinen Hunger weckt, ist auch hier für Abhilfe gesorgt. In einer Halle werden Snacks wie Bratwurst (2,30 Euro), Currywurst (2,60 Euro) Pommes mit Mayo oder Ketchup (super lecker für 2 Euro), Frikadellen und vieles mehr angeboten. Gespeist wird an Antiquitäten – eine kultige Angelegenheit, die sogar meinen Kids Spaß gemacht hat.
Einrichtung Gare du Neuss Flohmarkt Rheinland Außerdem gibt es neben dem Snack-Imbiss auch ein räumlich abgetrenntes Café. Dort gibt es belegte Brötchen (ab 1,50 Euro), leckeren Kuchen (ab 1,50 Euro) und diverse Kaffeespezialitäten zu kaufen. Auch hier kann auf kultigen Couches und kuscheligen Sesseln Platz genommen werden.

Das Publikum im Gare du Neuss ist bunt gemischt. Die hippe Großstadt-Frau findet sich hier genauso wie die junge Familie und der erfahrene Trödel-Freak, der immer auf der Suche nach dem besten Schnäppchen ist.

Der Flohmarkt Gare du Neuss ist ein tolles Erlebnis und auf alle Fälle einen Besuch wert. Ich bin erstaunt, dass ich trotz so vielen Jahren im Rheinland erst jetzt am Dreikönigstag auf diese tolle Location gestoßen bin.

Der Eintritt zum Trödel in der linksrheinischen Stadt ist übrigens frei. Alle weiteren Informationen finden sich auf der Webseite des Veranstalters. Dort gibt es auch eine Auflistung aller Termine.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Mein Dominator Nähgarn-Kasten aus Holz von Amann | Gretels Werke - Schönes für mich

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.