Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ein Kind ist im Urlaub verloren gegangen

Jedes Jahr zur Sommerferienzeit häufen sich die Berichte von Kindern, die während des Urlaubs verloren gegangen sind. Die Kids sind entweder an einer Raststätte von den Eltern – unbeabsichtigt – vergessen worden, haben sich auf eigene Faust aus dem Staub gemacht oder sind – und das ist das Schlimmste – Opfer von kriminellen Delikten worden.

Unser Kind ist auch im Urlaub verloren gegangen – diesen Eindruck können unsere Nachbarn gewonnen haben, als wir am Samstag nach unserem zweiwöchigen Grömitz-Urlaub ins Rheinland zurückgekehrt sind. Denn anstelle von zwei Jungs war nur noch ein Kind im Auto. Was war passiert?

Ostsee Grömitz Urlaub Hanseat II Ferienwohnung Himmel Wolken Sonne InstagramDie Erklärung ist genauso einleuchtend wie harmlos: unser Ältester hat seinen Sommerurlaub verlängert und die Location Ostsee gegen Ostwestfalen eingetauscht. Er ist mit meinen Eltern – die mit uns an der Ostsee gewesen sind – ins Weserbergland gefahren, während wir heimwärts Richtung Rheinland gebraust sind.

Insbesondere der erste Abend war für unseren Jüngsten heftig, denn er hat seinen Bruder brutal vermisst. Und für uns Eltern war es auch ungewohnt, nur ein Kind am Küchentisch sitzen zu haben. So fühlt es sich also an, wenn man ein Einzelkind hat… Aber wenn der Große dann aus der alten Heimat anruft, sich erkundigt, ob ich noch Modellbauschiffe habe und dann das Gespräch beendet ist, dann weiß ich, dass es ihm verdammtgut geht. Und mache mir keine Sorgen.

Ich bin gespannt, wie die kommenden eineinhalb Wochen laufen werden. Denn der Kleine soll ja auch nicht das Gefühl bekommen, dass er nur nebenher läuft. Es fällt mir direkt auf, wie hilfreich ein großer Bruder für den Jüngeren ist, denn so ist immer ein Spielkamerad in greifbarer Nähe. Diesen Part übernehmen jetzt seine Eltern für ihn – allerdings nur bis Dienstag, denn dann beginnt für ihn der Kindergarten-Alltag und das Verwöhnprogramm ist vorbei ;-)

Doch bis dahin werden wir neben einem Biergarten-Besuch in Korschenbroich bei Bolten auch ein gemeinsames Frühstück in Neuss genießen und außerdem Der Lorax einen Besuch im Kino abstatten.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Nexus 5, Nexus 7, BlackBerry, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

5 Kommentare

  1. Du gehst mit ihm in den Biergarten? Ist das nicht n bissl früh? Ich mein, die sind ja heut sicher früher dran als wir damals, aber im Kindergartenalter … ;) /irony

  2. Den Lorax haben wir auch angeschaut. Hat uns gut gefallen.

  3. Pingback: Frühstück und Buffet in der Hafenbar Neuss > Qype > Frühstück, Hafenbar, Neuss

  4. Pingback: Kino in Mönchengladbach: das Cine Center > Persönliches, Qype > Der Lorax, Kino, Mönchengladbach, Niederhein, Qype, Test