Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Textlinks kaufen und verkaufen mit Trustlink

| Keine Kommentare

Nach Everlinks und LINKmAds teste ich mit Trustlink zum dritten Mal Marktplatz zum Kaufen und Verkaufen von Textlinks.

Bei Trustlinks handelt es sich um das gleiche Geschäftsmodell wie Everlinks und LINKmADS. Es wird eine Plattform installiert, die Käufer und Verkäufer von Links zusammenbringen soll.

Die Registrierung bei Trustlink

Direkt auf der Startseite kann die Registrierung initiiert werden. Ein Klick auf den Button „Registrieren“ führt zu einem Popup, das nach Eingabe von Login-Name, Passwort und E-Mail-Adresse die kostenlose Registrierung auslöst. Anschließend gibt es die obligatorische Bestätigungsmail, um den neu angelegten Account zu verifizieren. Nach Erhalt der E-Mail und dem ersten Einloggen auf trustlink.de werden die Benutzerdaten vervollständigt.

Das Hinzügen von Webseiten

Jetzt können unter dem Reiter „Webmaster“ beliebig viele eigene Webseiten hinzugefügt werden:

trustlink.de Seite hinzufügen Webmaster

Schwierig ist die Klassifizierung des eigenen Blogs. Ich hatte Probleme, meinen „Gemischtwarenladen“ thematisch eng einzugrenzen.

Nachdem die erforderlichen Details wie Blog-URL, Beschreibung der Inhalte und zwei Kategorien ausgewählt worden sind, müssen zwei Preise angegeben werden. Zum einen lege ich den Preis für den Verkauf von selbst produziertem Content fest und zum anderen gebe ich einen Preis vor, zu dem ich bereits fertig gelieferte Inhalt auf meiner Webseite veröffentlichen möchte. Wie bei allen Preissetzungen gilt auch hier: vorher informieren, um nicht zu günstig, aber auch nicht zu teuer zu sein.

Preisfestlegung für die eigene Webseite

Den optimalen Preis für die Erstellung von Inhalten zu finden, ist nicht einfach. Trustlink hilft allerdings ein wenig, denn unter dem Reiter „Katalog“ sind 49 Seiten (Stand: 09.01.2012) aufgeführt, die bereits als Kunden registriert sind. Aufgelistet nach Kategorien kann jeder Webmaster ein wenig Marktforschung betreiben und überprüfen, ob seine eigenen Preisvorstellungen für den Verkauf von Textlinks marktüblich oder zu günstig oder zu teuer sind.l

Wenn ich dann auch noch die einzelnen Seiten auswähle, erhalte ich weiteres Detailwissen zu der Webseite. Neben dem Registrierungsdatum sind auch die täglichen Besucher der Seite, die Kategorie, der PageRank und der Alexa Rank einsehbar. Diese Übersichten sind ein gutes Hilfsmittel, um ein Gespür für die Angebots- und Nachfrageseite zu erhalten.

Die Prüfung und Freigabe der eigenen Webseite

Nach der optimalen Preisfindung heißt es Warten. Die Eingaben werden von Trustlink überprüft und freigegeben. Ich habe zwei Webseiten angemeldet und innerhalb von einer halben Stunde die Freischaltung bestätigt bekommen. Nun heißt es erneut Warten und schauen, ob und wenn ja wann die ersten Angebote von den Käufern der Textlinks eingehen.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.