Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogparade: Wie 1.0 bist du?

| 1 Kommentar

Web 1.0, Web 2.0 und immer weiter und weiter. Wer kann sich noch an die Zeit ohne „Mitmach-Web“, auch bekannt als Web 1.0 erinnern? Wer kann sich ein Leben komplett offline vorstellen?

Die passende Blogparade wurde von Tina entwickelt. Ich kannte Tinas Blog bisher nicht und habe das Posting erst bei dem Chaosweib und anschließend bei Jens aufgespürt.

Es geht darum, bei jedem Wort-Paar in fett zu markieren, was einem lieber ist. Darüber hinaus habe hinter den Wortpaaren noch Erläuterungen zu meiner Antwort gegeben:

CDs oder MP3-Player? Die einzigen, die in meiner Familie noch CDs benutzten, sind die Kids. Ach ja, und im Auto höre ich noch CDs. Sonst ist aber der MP3-Player Trumpf.

Festnetz oder Mobiltelefonie? Das Festnetz ist für mich immer noch die Nummer 1, das Smartphone verwende ich nur selten zum Telefonieren.

Handy oder Smartphone? Ohne mein Smartphone geht nichts mehr bei mir. Fast nichts mehr…

Notebook oder Tablet-PC? Meinen Asus Eee PC habe ich vor einem guten halben Jahr verkauft. Ich konnte nicht wirklich viel damit anfangen. Das iPad besitze ich nun seit mehr als einem Dreivierteljahr und möchte es nicht mehr missen.

Buch oder E-Book-Reader? Es geht nichts über ein echtes Buch – iPad hin oder her.

Buch oder Hörbuch? siehe oben!

Brettspiel oder Spiel-Konsole? Mit den Kindern am liebsten Brettspiele.

Tagebuch oder Weblog? Natürlich Weblog. Das letzte Tagebuch habe ich in der Mittelstufe geführt.

Bargeld oder EC-Karte? Ich bin kein Freund von Bargeld. Wo es geht, zahle ich unbar.

Poesiealbum oder Social Network? Social Network: Twitter, Facebook und Google+.

Kabel-/Satelliten-TV oder IpTV? Satelliten-TV in HD.

Videothek oder Online-Videothek? Videothek – aber mit Online-Touch (videobuster.de)

Ladengeschäft oder Online-Shop? Ich kaufe 80 Prozent online ein. Nur Lebensmittel werden ausschließlich offline gekauft.

Brief oder E-Mail? Beides – überwiegend aber E-Mail.

Urlaubspostkarte oder MMS? Ein Urlaub ist nur mit dem Schreiben und Versenden von Postkarten ein echter Urlaub.

Straßenkarte oder Navigationsgerät? Auch wenn er mich gelegentlich fehlleitet: nie mehr ohne Navi!

Duden oder Online-Duden? Geht einfach schneller.

Pizza-Zettel mit Anruf oder Online-Pizza-Bestellung? Ich habe bislang keinen vernünftigen Online-Pizza-Mann gefunden.

Briefmarke oder Online-Frankierung? Pakete und Päckchen ausschließlich online, Briefe und Warensendungen mit der guten alten Briefmarke.

Papierrechnung oder Online-Rechnung? Je nach Art der Dienstleistung.

Und zuletzt: mehr offline oder mehr online? Mein Leben spielt sich überwiegend noch offline ab. Allein wenn ich die sechs Stunden Schlaf, das Arbeiten im Büro und die Zeit mit der Familie rechne, überwiegt der offline-Anteil. Und das ist gut so.

Zusammenfassung

Das Endergebnis fällt mit 10 : 13 zu meiner großen Überraschung recht knapp aus. So sehr bin ich also gar nicht 2.0, sondern setze auf viele Offline-Varianten im Leben.

Wer schnappt sich das Stöckchen und testet sich selbst? Nur Mut!

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Stöckchen: Bist du 1.0 oder 2.0? | :: Im Mrs. Brightside

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.