Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mit dem Jüngsten im Kino: Die Schlümpfe

| 4 Kommentare

Ein Highlight während unserer zwei Wochen ohne Liam, der in Ostwestfalen bei meinen Eltern zu Besuch war, war für uns zweifelsfrei der erste Kinobesuch mit unserem Jüngsten.

Liams erster Kinobesuch war im Mai 2006 der Film „Bambi 2„, den wir in Suhl geschaut haben. Liam war damals gerade drei Jahre alt geworden. Luke hingegen musste warten, bis er 4 3/4 Jahre alt geworden ist, um sein erstes Leinwanderlebnis zu genießen. Dafür durfte er aber auch direkt als ersten Film ein Highlight, nämlich „Die Schlümpfe“ sehen.
Die Schlümpfe 3D Kino UCI Neuss
Dass Kino ein teurer Spaß ist, war mir vorher nicht unbekannt. Jetzt habe ich es am eigenen Leib erlebt. Trotz der Vorstellung am Sonntag um 11:30 Uhr im UCI Kino Neuss und trotz Familientag – Rabatt war ich für den Eintritt (dreimal Loge) 18 Euro los. Und das Classic Menü á la Schlumpf (ein 0,5 Liter Softdrink und eine Tüte Popcorn inklusive einer Schlumpffigur) schlug außerdem mit 7,50 Euro zu Buche. Ruckzuck waren mehr als 25 Euro ausgegeben – und das sogar ohne Parkgebühren. Aber Lukes erster Kinobesuch sollte ja auch etwas ganz Besonderes sein.

Und der war es dann auch. Nach 97 actiongeladenen, romantischen, lustigen und manchmal auch traurigen Minuten war die Mega-Packung Popcorn aufgefuttert, der Softdrink verputzt und unser kleine Mann glücklich ohne Ende. Was ihn gleich dazu animiert hat, anschließend direkt den Film „Cars 2“ anschauen zu wollen. Der Große war übrigens am gleichen Tag nachmittags auch im Kino und hat sich mit seinen Großeltern „Der Zoowärter“ angeschaut.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

4 Kommentare

  1. Uhhh, wie cool! Wie fandest du den Film aus Sicht eines Erwachsenen?

    Kino ist leider wirklich sehr teuer. Ich mag aber die Atmosphäre dort und außerdem gibt´s bei unserem Kino das beste Popcorn ever! xD

  2. Ich fand den Film auch klasse, auch wenn er mich ohne Parkplatz, Essen und trinken 40 € für 2 Erwachsene und 2 Kinder gekostet hat … :-/

    @Uli: Ist auch für Erwachsene mit Herz empfehlenswert.

  3. Pingback: Kino – Tipp: Arthur Weihnachtsmann > Vermischtes > Kino, Santa Claus, Tipp, Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.