Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Blogparade: Blogblumenparade V3.0

| 7 Kommentare

Ricarda veranstaltet bereits zum dritten Mal die Blogblumenparade. Blogblumenparade? Was verbirgt sich dahinter? Ganz einfach…

Die Blogblumenparade bei der wir unsere Webseite als abstraktes Blümchen darstellen lassen und miteinander und mit evtl. vorhandenen Blümchen des Vorjahres vergleichen.

Die Teilnahme an der Parade ist ganz einfach:

Besucht die Seite HTML Graph und gebt die URL zu eurer Startseite ein. Bei der Frage ob ihr an der Petition teilnehmen wollt, klickt ihr unten auf “OK – Now show me the graph!” (Ihr könnt natürlich auch an der Petition teilnehmen, aber über den unteren Link kommt ihr zu eurer Blogblume).

Danach nehmt euch ein bisschen Zeit, biss sich die Blume völlig entfaltet hat. Das kann ein bisschen dauern. Macht einen Screenshot und veröffentlicht diesen in eurem Blogpost.

So sieht meine erstmals erstellte Blogblume aus:

Wer wissen möchte, was sich hinter den einzelnen Farben der Blume verbirgt, schaut sich diese Legende an:

Jetzt benötige ich nur noch jemanden, der meine Blogblume interpretiert und mir sagen kann, welche Rückschlüsse ich daraus ziehen kann. Wer kann mir behilflich sein?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

7 Kommentare

  1. Noch ein Teilnehmer – und ein weiterer Ostwestfale! 🙂

    Viele Grüße aus dem Exil = Essen,

    Gerd

  2. Deine Frage nach der Interpretation der Blogblume interessiert mich auch.

  3. Das ist im Grunde nichts anderes als die grafische Darstellung des DOMs Deiner Website (bzw. eines Teils davon). Siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Document_Object_Mode

    Diese Blogblume ist eigentlich nicht wirklich aussagekräftig, da keiner der Knoten konkret benannt ist, so dass also keine brauchbaren Rückschlüsse auf die Struktur der Website möglich sind.

    Wenn Du den HTML Graph mehrfach hintereinander ausführst, wirst Du auch feststellen, dass die Blogblume immer anders aussieht. Die Knoten sind zwar die Gleichen, die Anordnung ist aber immer anders. Hier spielt also auch eine Menge Zufall mit.

    Gruß

    Thomas

  4. Pingback: Blogblumenparade V3.0 « Norbert Wiek's Blog

  5. Pingback: Norbert Wiek » Blog Archive » Blogblumenparade V3.0

  6. Pingback: Blogblumenparade: Webseite als Grafik | Ein Umhang um einen Essigkrug

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.