Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Die Nachwirkungen des Revierderby S04 – BVB: Spießrutenlauf im Büro

| Keine Kommentare

Der Gang ins Büro fiel mir nach dem 1:2 im Revierderby nicht leicht. Im Vorfeld hatte ich mir allerdings schon eine Argumentationsgrundlage zurechtgelegt, die ich dem Anhang des GEsindels um die Ohren hauen wollte – vielleicht kann Euch das auch helfen:
  1. In der ersten Halbzeit wurde dem BVB ein Elfer versagt.
  2. Ein Schalker Tor war abseits.
  3. Kevin Kuranyi ist seinem Ruf als linke Bazille mehr als gerecht geworden

    (Kieferbruch Mats Hummels)

  4. Felix Magath ist psychotisch und leidet unter Verfolgungswahn (sky-Interview)
  5. Der BVB war zu brav, hätte mehr erreichen können.
  6. *singend vortragen*

    „Ich bin froh, dass ich kein Schalker bin, denn Schalker sein ist ne Quälerei,

    ich bin froh, dass ich ein Borusse bin, denn das bedeutet fein zu sein

  7. *singend vortragen*

    „Und schon wieder keine Schale, S04, und schon wieder keine Schale, S04!

Wie war Euer Montag im Büro oder „auffe Maloche“? Musstet Ihr Euch viel Fieses anhören?

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.