Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mein erstes Stöckchen !

Ich habe bei Nina im Blog von dem Stöckchen gelesen und mir den Stock direkt geschnappt. Bisher war ich bei Stöckchen der passive Leser; nachdem ich aber mein Weblog reaktiviert habe, möchte ich gern mit dabei sein.

Warum bloggst du?

Ich liebe das Schreiben und drücke mich gern in Wort und Schrift aus. Ich habe Spaß an der Sprache! Dazu kommt, dass ich – als twitter-addicted person – mich gern anderen mitteile. Da ich festgestellt habe, dass mir 140 Zeichen nicht immer ausreichen, habe ich mein Weblog reaktiviert. Mehr zu meiner Blog-Motivation kann man übrigens hier nachlesen.

Seit wann bloggst du?

Der erste Blogeintrag in diesem Weblog war am 25. September 2007. Danach bloggte ich intensiv bis zum Jahresende 2007, ehe es im April 2008 den vorerst letzten Eintrag gab. Nach einer eineinhalbjährien Schaffenspause ging es dann wieder richtig los ab 26. Oktober 2009. 

Warum lesen deine Leser dein Blog?

Diese Frage stelle ich mir auch. Ich kann nur mutmaßen: den einen gefällt die Auswahl meiner Themen (Privates, Geocaching, Fußball), den anderen gefällt meine Art zu schreiben und wieder andere wollen einfach nur meine Geltungssucht befriedigen ;-)

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Das fällt mir schwer zu beurteilen. Bei bisher mehr als 100 Blogeinträgen und gut 44 Besuchern im Durchschnitt täglich hat sich noch kein fehlendes Interesse bei bestimmten Beiträgen herauskristallsiert. Was sich mir noch nicht erschließt ist die Frage, zu welcher Uhrzeit ich meine Blogbeiträge am besten veröffentliche, um sie der angemessenen Aufmerksamkeit meiner Lesergemeinde zuzufügen (diese Frage erübrigt sich natürlich bei RSS-Abonnenten, die meine Beiträge direkt im Feedreader lesen).

Dein aktueller Lieblings-Blog?

In meinem Feedreader befinden sich derzeit 606 ungelesene Beiträge – das geht aber über alle thematischen Richtungen von Web 2.0 über Fußball über private Blogs bis hin zu Newsseiten. Was die wahren “privaten” Blogs angeht, favorisiere ich derzeit ganz besonders die Pirgofabrik von Torsten Luttmann.

Welchen Blog hast du zuletzt gelesen?

kids and me vom kinderdoc. 

Wie viele Feeds hast du gerade im Moment abonniert?

Laut Google Reader verfolge ich derzeit 265 Abonnements; nicht alle davon sind natürlich klassische Blogs und da sind auch ein paar inaktive dabei. Einige davon verfolge ich intensiv und lese sie komplett, andere werden nur quergelesen.

An welche fünf Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

Weil ich erst dabei bin, mich auch als Kommentator in der Blogosphäre zu etablieren, werfe ich das Stöcken an zwei Newcomer – an den kleinenbroicher und an Nico – sowie einen alten Hasen, und zwar an Norialis.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Nexus 5, Nexus 7, BlackBerry, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Ein Kommentar

  1. Privater Blog? Mein Blog ist mit Sicherheit ein hochleistungs Blog mit wichtigem, redaktionellem Inhalt. Pah, privater Blog – das isch nisch lache, Alder!