Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Ab sofort: keine Spielberichte mehr von Borussia Dortmund im Blog

| Keine Kommentare

4
(7)

Am Samstag Abend startet der BVB mit dem neuen Trainer Marco Rose in die Saison 2021/2022. Im DFB-Pokal möchte der Titelverteidiger beim SV Wehen Wiesbaden die erste Runde erfolgreich absolvieren.

In den vergangenen Spielzeiten habe ich regelmäßig in kompakter Form über die Spiele meiner Borussia aus Dortmund berichtet. Egal ob in der Bundesliga, im DFB-Pokal oder der Champions League – ich war entweder live im Stadion oder vor dem Fernseher mit dabei und habe anschließend über die Spiele hier im Blog berichtet. So wäre es auch gegen den Drittligisten aus Hessen gewesen.

Keine Berichte und Videos vom BVB

Ich habe die Sommerpause genutzt, um mir Gedanken über das Bloggen grundsätzlich und das Schreiben über die Spiele der Borussia gemacht. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich mein Pensum in Sachen Fußball einschränken werde. Das heißt: ab sofort gibt es keine Artikel “Borussia Dortmund nach x Spieltagen in der Saison” mehr.

Stattdessen möchte ich den Fußball komplett genießen und mich nicht vom Smartphone und vom Notizen schreiben ablenken lassen. Es ist auch ein Beitrag zu mehr Freizeit für mich, denn das Sammeln von Informationen und Schreiben der Texte kostet jede Menge Zeit. Zeit, die ich künftig anders nutzen werden.

Und ja, es gehört auch zur Wahrheit, dass mein Blog sukzessive immer weniger Besucher hat und demzufolge meine Texte immer weniger gelesen werden. Das hat mich schließlich zu der Frage geführt: wieso mache ich mir eigentlich die ganze Arbeit?

Die Entscheidung ist zwangsläufig

Und deshalb ist diese Entscheidung im Prinzip die Fortsetzung einer Entscheidung, die ich damals (fast auf den Tag genau vor acht Jahren am 1. August 2013) getroffen habe: (Fast) Keine Spielberichte im Blog von Borussia Dortmund in der Saison 2013/2014. Damals hieß es unter anderem:

Auf der einen Seite hänge ich an dieser liebgewonnenen Gewohnheit, die Spiele meines Vereins zu kommentieren, andererseits baut es auch jedes Mal Druck auf. Dazu kommt, dass ich das Spiel der Schwarz-Gelben beim Schreiben nicht wirklich genießen kann und mit einem halben Auge immer an der Tastatur hänge.

Bisher fühlt es sich gut für mich an, weniger über Borussia zu bloggen.

Eigentlich würde ich jetzt an der Saison-Vorschau schreiben, über den Verkauf von Jadon Sancho berichten und die Neuzugänge Gregor Kobel vom VfB Stuttgart und Donyell Malen vom PSV Eindhoven vorstellen.

Mache ich aber nicht – und ich bin fein damit.

Borussia gibt es hier weiterhin

Borussia Dortmund wird aber nicht komplett hier von der Bildfläche verschwinden. Ich werde hier gelegentlich über Schwarz-Gelb schreiben und hoffe, dass in dieser Saison auch noch ein Bericht von einem Spiel live im Westfalenstadion dabei sein wird. Der kleine Sohn ist bald doppelt geimpft und ich bin es bereits seit Ende Juni und so haben wir gute Einlass-Voraussetzungen ins Stadion, wenn nicht ausschließlich Dauerkarten-Besitzer zugelassen sind.

Bis dahin heißt es: Heja BVB!

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 7

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.