Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Salomon Sonic RA MAX 2

Ich bin jetzt Läufer – Woche 346

| Keine Kommentare

5
(2)

Das knackig-kalte Laufwetter liegt mir. das hat mir diese Woche wieder gezeigt. Und bei einem Grad Plus trage ich gern auch weiterhin die kurzen Tights.

Die erste Monatsbilanz des Jahres stimmt mich außerdem zufrieden. Knapp 180 Kilometer sind es geworden.

Nach dem Schnee kommt der Regen – später Start in die Lauf-Woche

Das Wochenende war herrlich mit jeder Menge Schnee. Ab Mitte der Woche änderte sich das Wetter allerdings krass. Nun war statt Schnee Regen angesagt – und zwar dauerhaft von Mittwoch bis Freitag.

Erst am Mittwoch Nachmittag stand der erste Lauf der Woche auf dem Programm, weil ich vorher arbeitsmäßig stark eingebunden war. Ich hatte zumindest in Bezug auf den Regen Glück, denn nachmittags nieselte es nur ein wenig.

Den für Donnerstag geplanten Lauf schiebe ich aufgrund des Dauerregens auf Wochenende, das bedeutet dann gleich zwei Mal laufen für mich: am Samstag und am Sonntag.

https://strava.app.link/vG5QXu7jodb

Frischer Lauf bei 1 Grad

Nach dem Dauerregen der vergangenen zwei Tage war es am Samstag Morgen trocken. Und frisch. Gut ein Grad zeigte das Thermometer und das gefiel mir ausgesprochen gut.

Bevor es entspannt ins Wochenende mit Burger und Bundesliga geht, habe ich den Lauf mit Podcasts auf den Ohren genossen. Ob es wirklich entspannt am Nachmittag wird, hängt von meiner Borussia aus Dortmund ab. Ein Sieg nach drei sieglosen Spielen wäre eine feine Sache.

Update: es hat geklappt mit den drei Punkten gegen den FC Augsburg. Siehe hier: Borussia Dortmund nach 19 Spieltagen.

Heja BVB!

https://strava.app.link/5cW9m6xTsdb

Knackig kalt ❄ und Sonne ☀ satt

Der Sonntag Vormittag hatte Temperaturen rund um den Gefrierpunkt, blauen Himmel und Sonne pur zu bieten.

Da war es selbstverständlich, dass ich zur letzten Einheit der Woche aufbreche. Mit diesem Lauf habe ich knapp 180 Kilometer im Januar abgeliefert – das ist die längste Distanz seit September 2020, als ich 211 Kilometer abgerissen habe.

https://strava.app.link/Z44D5JTIudb

Das war mein Laufmonat Januar

Neues Jahr, neue Statistik. Auch in diesem Jahr werde ich einmal im Monat meine Kilometer-Leistung beim Laufen statistisch festhalten.

Für den ersten Monat des Jahres sind die Daten überschaubar:

  • Im Januar waren es 13 Läufe mit 179,48 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 13 Läufen mit 179,48 Kilometern.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.