Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Adidas Ultraboost 19

Ich bin jetzt Läufer – Woche 325

| Keine Kommentare

3
(2)

Die Bilanz für den August kann sich sehen lassen: erneut habe ich die magische 200 Kilometer-Grenze überschritten.

Es sieht ganz danach aus, dass ich am Jahresende mein gesetztes Ziel von 2.400 Kilometern erreichen werde.

Flotter Lauf zum Wochenstart

Bevor es am Abend zum Stammtisch mit den Kumpels geht, habe ich eine lockere Lauf-Runde zum Start in die neue Woche erledigt.

Mehr als zwölf Kilometer wollte ich nicht laufen, da ich nicht wirklich viel Zeit übrig hatte. Außerdem steht morgen wieder der Lauf vom Büro auf dem Plan und es soll ja nicht übertrieben werden.

Auf alle Fälle habe ich einige Kalorien verbrannt, um mir am Abend das Bier und etwas Leckeres aus der Küche schmecken zu lassen 🙂

https://strava.app.link/eRN8UHm3o9

Das war mein Laufmonat August 2020

Und zack, da ist der August auch schon wieder Geschichte. So sieht die aktuelle Monatsstatistik 2020 aus:

  • 210,05 Kilometer und 14 Läufe habe ich im August erledigt
  • Im Juli wurden es 200,03 Kilometer in 15 Läufen.
  • Der Juni brachte 14 Einheiten mit 213,89 Kilometern.
  • Im Mai waren es 14 Einheiten mit 213,60 Kilometern.
  • Exakt 196,15 Kilometer und 14 Läufe sind es im April gewesen.
  • 16 Sessions mit 239,93 Kilometer habe ich im März erledigt.
  • Der Februar brachte 16 Einheiten mit 229,50 Kilometern.
  • Im Januar waren es 17 Läufe mit 229,07 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 120 Läufen mit 1.732,21 Kilometern.

Work-Lauf-Balance Nummer 84 – und mehr als 60 Kilometer innerhalb von vier Tagen

Am Dienstag Nachmittag ging es wieder auf die Laufstrecke vom Büro nach Hause. Bei 19 Grad und einem Sonne-Wolken-Mix ließ es sich prima laufen. Weil ich seit Samstag jeden Tag gelaufen bin und dies bereits meine vierte Einheit in Serie gewesen ist, habe ich es bewusst entspannt angehen lassen.

Am Ende sind es exakt zwanzig Kilometer geworden. Zusammen mit den 40,85 Kilometern der Vortage komme ich somit auf 60,85 Kilometer an vier aufeinander folgenden Tagen.

Das einzig Störende waren die technischen Probleme mit meinen In Ears. Die Teile wollten sich einfach nicht mit meinem Smartphone verbinden und so blieb mir nichts anderes übrig als auf meine Podcasts zu verzichten und dem Klang der Innenstadt und später auch der Natur zu lauschen.

https://strava.app.link/EXYoDGvKq9

Lauf-Lotterie: 10 – 20 – 11

Am Wochenende hat sich Besuch angekündigt und deshalb habe ich bereits am Wochenende die dritte und letzte Einheit erledigt.

Endlich ist sie zu Ende, die Sommerpause des Podcasts Gemischtes Hack mit Tommi Schmitt und Felix Lobrecht. Und damit war auch klar, womit ich mir den Lauf unterhaltsam gestalte.

Und am Ende des Laufes standen elf Kilometer, so dass die ich Lauf-Lotterie mit 10, 20 und 11 Kilometer beendet habe.

https://strava.app.link/it9bWkkZt9

Der vierte Lauf der Woche

Unverhofft kommt oft. Den vierten Lauf der Woche hatte ich gar nicht auf dem Plan – und es kommt dann immer ganz anders, als man denkt.

Eine entspannte Einheit am Sonntag Nachmittag, bei der es am Ende sogar noch zu einem schnelleren letzten Kilometer gereicht hat. Am Ende standen fast auf den Zentimeter genau 10.000 Meter auf der Uhr.

https://strava.app.link/GUr3gR4Sy9

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019 und #ProjektLaufen2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 3 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.