Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Cover Rezension App Store Confidential Tom Sadowski

Rezension: App Store confidential von Tom Sadowski

| Keine Kommentare

0
(0)

Apple. Nur wenige Unternehmen auf der Welt üben eine solch große Faszination auf Fans und Feinde aus wie die Firma aus Cupertino, die mit dem iPhone und dem iPad in den vergangenen Jahren für nachhaltige Innovationen gesorgt haben.

Und in jedem Artikel, jeder Biografie und jedem Buch über Apple und seine Unternehmenslenker weht eine Prise des Geheimnisvollen. Wenn dann noch ein ehemaliger Manager ein Buch schreibt, ist ihm die Aufmerksamkeit quasi garantiert. So wie Tom Sadowski.

Sadowski hat mehr als zehn Jahre Führungspositionen im Apfel-Universum in Deutschland inne gehabt und das Marketing von iTunes und das App-Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet. Nachdem der Bremer Apple verlassen hat, ist er unter die Autoren gegangen und hat ein Buch über seine Zeit mit dem Apfel geschrieben.

Das schlanke Büchlein mit 180 Seiten beginnt jedes Kapitel mit einem Zitat des großen Steve Jobs. Es sind Zitate, die vom Apple-Übervater bereits tausendfach gedruckt worden sind. Soweit also nichts Neues. Das erste Drittel von App Store confidential beschäftigt sich mit dem Werdegang des Autors von der Kindheit über das Studium bis zu ersten beruflichen Stationen inklusive dem unvermeidlichen Start Up-Unterkapitel.

Apple-Stories lassen auf sich warten

Cover Rezension App Store Confidential Tom SadowskiErst ab Seite 71 kommt das Geschäft rund um das Apple-Business ins Rollen. Der Leser lernt das App-Geschäft kennen, wirft einen Blick hinter die Strukturen des Unternehmenszweiges und schaut den Redakteuren über die Schulter.

Das alles liest sich an einigen Stellen spannend und ist durchaus aufschlussreich. Allerdings fehlt der echte Hammer, die echte Sensation, die auf dem Buchdeckel in Aussicht gestellt worden ist. Und ruckzuck ist die Lektüre am Ende angekommen. Das ging schnell.

Der Umfang des Buches täuscht. Ja, es sind 180 Seiten. Allerdings in großer Schrift und mit zahlreichen QR-Codes und eine Seite großen Zitaten  “aufgefüllt”. Ich lese nicht besonders schnell, aber auch nicht besonders langsam. Und habe am Ende eine gute Stunde gebraucht, um mich durch App Store confidential zu lesen.

Wenig Neues aus der Apfel-Welt

Wirklich viel Neues liefert Tom Sadowski in seinem Debüt als Schriftsteller nicht. Insbesondere vor dem Hintergrund, den das Buch vor der Veröffentlichung ausgelöst hat. Damals im Februar 2020 war nach einer Abmahnung von Apple von einer Klage gegen das Buch, einer drohenden Vernichtung der kompletten Auflage und krassen juristischen Folgen für Verlag und Autor die Rede.

Für meinen Geschmack war das gute Publicity, die den Absatz des Buches aus dem Murmann Verlag ordentlich angekurbelt und Aufmerksamkeit generiert hat. Und auch daran zeigt sich auch das Marketing-Geschick des ehemaligen Apple-Managers.

Für App-Entwickler gibt es einige hilfreiche und möglicherweise auch bisher nicht bekannte Einblicke auf die Prozesse innerhalb Apples und die Strategie des Unternehmens. Anhand von bekannten Beispielen (unter anderem mit der Bank N26, die als Number 26 gestartet ist und den Bankenmarkt in Teilen verändert hat) erläutert Sadowski, worauf es ankommt, um im App Store Aufmerksamkeit zu erzielen.

Wer allerdings krasse Geschichten und intime Interna aus dem Apple-Universum erwartet, wird bei diesem Buch enttäuscht sein. Auch wenn der Klappentext “spannende Einblicke in die geheime Welt von Apple, wertvolles Insiderwissen für App-Entwickler und ein[en] Blick in die Zukunft eines Milliardengeschäfts” verspricht App Store confidential kann dieses Versprechen nicht einlösen.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.