Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Duel

Ich bin jetzt Läufer – Woche 298

| Keine Kommentare

0
(0)

Schwupps – da ist sie schon, die zweite Regenerationswoche im Rahmen meines Marathon-Trainingsplan.

Die Zeit rinnt, doch der Plan macht immer noch Spaß und sorgt für Abwechslung.

Marathon-Training 29/64 – die zweite Regenerationswoche beginnt im Dauerregen ☔ 🌧️ und mit Sturmböen

Die achte Trainingswoche für den METRO Marathon in Düsseldorf ist wiederum eine Regenerationswoche. Genauer gesagt die zweite von insgesamt drei Erholungswochen. Und die Regeneration bezieht sich auf sowohl zeitlich als auch längenmäßig kürzere Einheiten.

Los ging es am Veilchendienstag mit “10 Minuten Einlaufen, 40 Minuten im Marathon-Zieltempo (Pace: 5:26 Minuten) und 10 Minuten Auslaufen”. Nachdem es über Karneval an vielen Tagen regnerisch und stürmisch gewesen ist, so setzte sich das Wetter auch beim ersten Lauf fort.

Bei acht Grad und Dauerregen gab es wenig Grund zur Freude – außer dass die erste Hälfte Mitwind mein Begleiter war. Und rechtzeitig zur Kehre ließen die Sturmböen nach und ich kam einigermaßen vernünftig, allerdings ordentlich durchnässt, zu Hause an.

https://strava.app.link/zJZvysv5m4

Marathon-Training 30/64- Work-Lauf-Balance Nummer 70

Eigentlich hieß es im Rahmen der Regenerationswoche “90 Minuten Langer Dauerlauf LDL in einer Pace von 6:34 Minuten”.

Weil ich den Lauf vom Büro nach Hause in dieser Woche nicht ausfallen lassen wollte, bin ich auf dem kürzesten Weg von Düsseldorf nach Kleinenbroich gelaufen und habe die 6:34-er Pace als Maßgabe genommen.

Zwar sind es nicht nur die geforderten 13,7 Kilometer geworden, doch 19,7 Kilometer in 125 Minuten anstelle der geplanten eineinhalb Stunden sollten auch in Ordnung sein. Anders als am Vortag bin ich auch fast vom Regen verschont geblieben.

https://strava.app.link/ACCR7jXHo4

Marathon-Training 31/64 – langsamer Lauf mit Steigerungen

Ursprünlich wollte ich diesen Lauf bereits am Donnerstag erledigen. Weil der Donnerstag allerdings ungeplant mit Schnee- und Schnerregen durchsetzt war, habe ich mir den Luxus geleistet und die Runde auf Samstag geschoben.

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10222511345073291&set=a.1436805161037&type=3

Und so hieß es nach dem Frühstück “50 Minuten Langsamer Dauerlauf mit einer Pace von 6:24 Minuten und gegen Ende 3 Steigerungen”. Die Steigerungen habe ich ab Kilometer 7 von einer 5:30er Pace sukzessive bis zu 4:25 Minuten eingebaut und das hat prima geklappt.

https://strava.app.link/k2d5C7cdt4

Das war mein Laufmonat Februar 2020

Der kürzeste Monat des Jahres war läuferisch ganz passabel. Ich bin eine Einheit weniger als im Vormonat gelaufen, aber 430 Meter weiter unterwegs gewesen 🙂

Hier der komplette Jahres-Überblick:

  • Der Februar brachte 16 Einheiten mit 229,50 Kilometern.
  • Im Januar waren es 17 Läufe mit 229,07 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 33 Läufen mit 458,57 Kilometern.

Marathon-Training 32/64 – Halbzeit im Trainingsplan

Am Sonntag Vormittag habe ich meine 32. Einheit im Rahmen des METRO Marathon-Trainingsplans erledigt und damit ist Halbzeit! Das bedeutet nichts anderes, dass ich heute in acht Wochen Race-Day in Düsseldorf habe!

Die sogenannte “Angstfreude” ist noch in weiter Ferne und ich spule routiniert mein Pensum ab. So wie dieses Mal mit “50 Minuten Langsamer Dauerlauf (inkl. 5 min Lauf-ABC im 2. Teil) mit einer 6:15er-Pace”.

https://strava.app.link/czlnGlDTu4

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019 und #ProjektLaufen2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.