Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Duel

Ich bin jetzt Läufer – Woche 292

| Keine Kommentare

0
(0)

Die zweite Trainingswoche für den METRO Marathon in Düsseldorf ist erledigt. Langsam groove ich mich in den “Vier Einheiten pro Woche”-Rhythmus ein und es macht sogar Spaß.

Und auch das laaaaaaangsame Laufen klappt immer besser. Das sind gute Voraussetzungen für eine vernünftige Vorbereitung

Marathon-Training 5/64 – lockerer Lauf

Zum Auftakt der zweiten Trainingswoche hieß es “Lockerer Dauerlauf über 50 Minuten mit einer Pace von 6:16 Minuten”, gegen Ende 3 Steigerungen”.

Zu Beginn der Runde hatte es noch leicht genieselt, ansonsten bin ich vom Dauerregen verschont geblieben. Das langsame Laufen klappte gut, bevor ich auf dem Weg nach Hause noch drei schnelle Steigerungsläufe über jeweils zweihundert Meter eingestreut habe.

http://strava.app.link/gBojZMElf3

Marathon-Training 6/64 – Frühlingshafter Januar

Etwas schneller war die zweite Einheit der Woche: “Lockerer Dauerlauf über 50 Minuten mit einer Pace von 6:10 Minuten inklusive fünf Minuten Lauf-ABC im zweiten Teil”.

Und wenn ich es nicht besser gewusst hätte, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, dass ich im Januar 2020 laufe. Bei 13 Grad und trockener Witterung war der Winter gefühlt meilenweit entfernt.

https://strava.app.link/nVq9ktx3g3

Marathon-Training 7/64 – Work-Lauf-Balance Nummer 66

Am Donnerstag Nachmittag war es Zeit für den Lauf vom Büro nach Hause. Dieser Lauf passte perfekt zum Trainingsplan mit “Langer Dauerlauf LDL über 130 Minuten mit einer Pace von 5:57 Minuten”.

Das Wetter war perfekt zum Laufen: Sonne und 12 Grad. Die Laufjacke konnte ich ohne weiteres im Büro zurücklassen. Mit einem neuen Hörbuch auf den Ohren verging die Zeit wie im Flug.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=fHI8X4OXluQ

Zwei Kilometer vor dem Ziel habe ich das Hörbuch gegen Musik getauscht und The Weeknd mit Blinding Lights für den Endspurt eingelegt – der perfekte Track für ein flottes Ende eines angenehmen Laufes.

https://strava.app.link/RQvxJz0Ei3

Marathon-Training 8/64 – gaaaanz langsam laufen

Die letzte Einheit der Woche fand am Sonntag Vormittag statt. Und zum ersten Mal wurde es langsam. Richtig laaaaaangsam.

Genauer gesagt handelte es sich um einen “lockeren Dauerlauf über siebzig Minuten mit einer Pace von 6:34 Minuten inklusive fünf Minuten Lauf-ABC im zweiten Teil”.

https://strava.app.link/2JShxJsfn3

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019 und #ProjektLaufen2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.