Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Sparkasse Logo

Schon wieder: die Sparkasse bucht Einkäufe bei Edeka und Aldi Süd doppelt ab

| 3 Kommentare

Als ich am 23. März 2016 eine zweifache Belastung auf dem Girokonto hatte, war es nur ein einmaliger Ausrutscher. Als ich heute erneut eine doppelte Belastung auf dem Auszug entdeckt habe, war klar: das kann kein Zufall sein.

Das erste Mal im März war es ein Einkauf beim hiesigen Edeka in Kleinenbroich, dieses Mal handelt es sich um einen Einkauf bei Aldi Süd vom 6. Mai 2016. Damals war ein Fehler beim Dienstleister Telecash die Ursache für das Chaos, über die aktuelle Problematik ist mir noch kein Urheber bekannt.

Vor sechs Wochen habe ich die doppelte Belastung vom 23. März acht Tage später am 31. März gutgeschrieben bekommen. Mal schauen, wie lange die Gutschrift dieses mal dauert.

Was muss ich gegen die doppelte Abbuchung tun?

Ich habe bei meiner lokalen Sparkasse nachgefragt und mich erkundigt, ob ich die Lastschrift wegen Widerspruchs zurückgeben muss.

Die Angestellte konnte mich beruhigen:

Sehr geehrter Herr Höttemann,

von diesem technischen Problem sind sind mehrere Kunden betroffen.

Sie können davon ausgehen, dass dies zentral bearbeitet wird. Sollte es nicht so sein, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Jetzt heißt es abwarten und einen wachen Blick auf den elektronischen Auszug zu haben.

Prüft eure Kontoumsätze!

Das ist übrigens ein Tipp, den ich nicht oft genug wiederholen kann: prüft eure elektronische Umsatzanzeige!

Ich kenne es von mir: einfach schnell den Kontostand in der Banking – App checken und das war´s. Schnell werden die Zahlenkolonnen überprüft und insbesondere wenn es sich um kleinere Beträge handelt, fallen doppelte Buchungen nicht auf. Also: Augen offenhalten.

Update

Inzwischen weist auch DerWesten auf das Problem der doppelten Abbuchungen hin: Doppelte Abbuchungen – zahlreiche Aldi-Süd-Kunden betroffen.

Auch Focus Online hat das Thema entdeckt und berichtet von einem „rheinischen Blogger“, dessen Appell sie in der Headline aufgreifen: Kunden sollten Auszüge checken – Einkauf mit EC-Karte: Doppel-Abbuchungen bei Aldi Süd.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. Mensch, wie ärgerlich.

    Aber ja, Du hast völlig Recht: seine Kontoauszüge sollte man in der Tat immer prüfen. Und das gilt nicht nur für das „normale“ Girokonto – das gilt ebenso für z. B. das Kreditkartenkonto. Ich bin immer ganz erschrocken, wenn ich sehe, dass viele Leute nach der Zahlung per Kreditkarte ihren Beleg einfach entsorgen. Nicht nur, dass dort interessante Daten für potenziellen Missbrauch drauf stehen – wer weiß denn nach einem Monat noch, was er wann wo bezahlt hat (und besonders gilt dies im Urlaub!)

    Also: Belege sammeln und mit der Abrechnung abgleichen – dann hat man es auch im Fall der Fälle – wie Du jetzt – viel leichter!

  2. Pingback: Was ich gelesen habe KW19-2016 – zn80.net

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.