Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Streik Bahn

Die Rheinbahn streikt am 18. März 2014 und ich habe einen Hals!

| 3 Kommentare

Die schlechte Nachricht kam am Freitag Abend per E-Mail: am Dienstag werden keine Schulbusse im Rhein-Kreis Neuss fahren.

Die Elternpflegschaft hat empfohlen, Fahrgemeinschaften zu bilden. Soweit kein Problem, denn dann werde ich den großen Sohn mit dem Auto zur Schule fahren und anschließend mit der Bahn ins Büro fahren.

Denn im Gegensatz zu den U-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen, die bestreikt werden, fährt die Deutsche Bahn zuverlässig und ist von dem Streik nicht betroffen.

Allerdings werde ich nur bis zum Hauptbahnhof Düsseldorf kommen und muss dann sehen, wie ich von dort aus bis nach Derendorf ins Büro komme.

Am Montag Morgen hat die Rheinbahn auf ihrer Webseite erste Informationen bereitgestellt:

Voraussichtlicher Warnstreik am 18. März 2014

Liebe Rheinbahn-Kunden,

die Gewerkschaft ver.di hat ihre Mitglieder aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes zur Teilnahme an einem Warnstreik aufgerufen. Die Rheinbahn hat noch keine offizielle Information von der Gewerkschaft erhalten, geht aber davon aus, dass das Unternehmen am Dienstag, 18. März, bestreikt wird.

Betroffen ist dann das gesamte Bedienungsgebiet der Rheinbahn, also die Stadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann, die Stadt Meerbusch und die Verbindungen nach Duisburg, Krefeld, Neuss und Ratingen.

Wir empfehlen Ihnen, sich frühzeitig über Alternativen zu Straßenbahn, U-Bahn und Bus zu informieren und – soweit möglich – auf die S-Bahnen und Regionalzüge der Eisenbahnunternehmen umzusteigen.
Über unsere digitalen Kanäle können Sie sich über die aktuelle Situation informieren:

Informationen rund um die Uhr erhalten Sie außerdem unter der „Schlauen Nummer“ 01803. 50 40 30 (9 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 42 Cent/Min.).

Außerdem gibt es unter http://www.rheinbahn.de/streik aktuelle Informationen rund um den geplanten Streik am 18. März 2014 und die Auswirkungen auf den öffentlichen Personennahverkehr.

Soweit, so schlecht.

Doch weil die S-Bahn-Station Derendorf in unmittelbarer Nähe ein wenig weit entfernt von meinem Arbeitsplatz ist, freue ich mich sowohl morgen früh als auch morgen Nachmittag auf einen Spaziergang von knapp eineinhalb Kilometer Länge:

Gegen Spaziergänge an sich ist überhaupt nichts einzuwenden: die Bewegung an der frischen Luft tut gut und macht Spaß.

Allerdings habe ich morgen Abend eine Verabredung und freue mich auf Bernd Stromberg im Kino. Schon seit Wochen freue ich mich auf diesen Film und habe wenig Bock, dass mir der Streik das Vergnügen vermiest.

Ich drücke mir die Daumen, dass ich pünktlich zum Filmbeginn in Neuss sein werde.

Update 17.03.2014, 13:30 Uhr

Inzwischen ist es gesichert, dass morgen gestreikt wird. Die Rheinbahn wird am Dienstag, 18. März von 3 Uhr nachts an für 24 Stunden bestreikt.

Betroffen von dem Streik ist das komplette Bedienungsgebiet der Rheinbahn (neben der Stadt Düsseldorf also auch der Kreis Mettmann, die Stadt Meerbusch und die Verbindungen nach Duisburg, Krefeld, Neuss und Ratingen).

Die Rheinbahn empfiehlt, sich frühzeitig über Alternativen zu Straßenbahn, U-Bahn und Bus zu informieren und – soweit möglich – auf die S-Bahnen und Regionalzüge der Eisenbahnunternehmen umzusteigen.
Ohne Gewähr versucht die Rheinbahn, folgende Linien fahren zu lassen:

Außerdem bietet sie auf der Webseite einen  eingeschränkten Linienplan zum Streik an.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Google-Fan, Sony Xperia Z5 compact, ipad mini 2, BlackBerry Classic, Android, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

3 Kommentare

  1. Fahren die in Vingst? Also von Fuldaer nach brück?

  2. Pingback: Streik reloaded: am 26. und 27. März 2013 wird die Rheinbahn bestreikt > Persönliches > Düsseldorf, ÖPNV, Rheinbahn, Streik, verdi, VRR

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.