Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Borussia Dortmund Trikot Puma Kinder BVB Saison 2012 2013 Meisterstern zweiter Detail online kaufen

Borussia Dortmund nach 19 Spieltagen in der Saison 2019/2020

| Keine Kommentare

5
(2)

Borussia Dortmund ist perfekt aus der Winterpause gestartet und hat in Augsburg und daheim gegen Köln zwei Siege mit 10:4 Toren eingefahren.

Und nachdem einige Konkurrenten geschwächelt haben (Grüße nach Leipzig und Mönchengladbach!), beträgt der Rückstand auf die Tabellenspitze nur noch vier Zähler. In Kombination mit dem neuen Stern am Borussen-Himmel Erling Haaland könnte die Ausgangsposition für den Titelkampf deutlich schlechter sein 😉

Außerdem gelang dem BVB in der Ewigen Tabelle der Bundesliga der Sprung auf Platz 2 – Fußballherz, was willst du mehr?
Borussia Dortmund Saison 2019 2020 Chart 19. Spieltag Tabelle BVB

Was ist in der Winterpause passiert?

Seit dem 3. Januar 2020 sind die Dortmunder Profis wieder am Start. Das Trainingslager in Spanien war von den Ergebnissen mittelmäßig, doch entscheidend ist auf dem Platz.

In Sachen Transfers blieb es auf der Abgabe-Seite mit Ausnahme von Julian Weigl zumindest bis zum 27. Januar 2020 eher ruhig. Dafür gelang Michael Zorc ein echter Kracher! Fünf Tage nach Heilig Abend gab es für die Borussen eine verspätete Bescherung. Sorry für das Wortspiel, aber der Haaland ist gekommen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/ZnbnT-shHdM

Und an Silvester hieß es Abschied nehmen von Julian Weigl, der auf eigenen Wunsch den Wechsel zu Benfica Lissabon forciert hat:

https://twitter.com/bvb/status/1212033894968639488?s=21

Irre Aufholjagd beim FC Augsburg

Endlich wieder Bundesliga! Nach dem peinlichen 1:2 in Hoffenheim kurz vor Weihnachten stand zum Auftakt der Rückrunde mit dem FC Augsburg erneut ein Auswärtsspiel auf dem Plan.

https://twitter.com/bvb/status/1217393191902728192?s=21

Die spannenden Fragen vor dem Anpfiff lauteten: spielt Erling Braut Haaland bereits von Beginn an? Und vertraut Lucien Favre weiterhin der Dreierkette in der Abwehr oder gibt es eine Systemanpassung? Die Antworten lauteten: Nein, Haaland vorerst auf der Bank und Ja, mit Dreierkette:

https://twitter.com/bvb/status/1218525982031826945?s=21

Mehr Punkte als in der Vorrunde, diese Parole hatte Favre vor dem Start in die Rückrunde ausgerufen. Und der erste Dreier sollte gegen den FCA eingefahren werden. Und es begann gut für die Gäste mit Blick auf die Torgelegenheiten. Thorgan Hazard nach vier und Marco Reus nach acht Minuten hatten die Führung auf dem Fuß, spielten aber zu ungenau, um den Ball im Tor unterzubringen. Anscheinend ist die Präzision den Dortmundern in der Winterpause verlorengegangen.

Plötzlich stand es nach 21 Minuten 1:0 für Augsburg. Allerdings zählte das Tor wegen Abseits nicht – Glück für den BVB und Balsam auf meine angespannten Nerven. Schwarz-Gelb schaffte es nicht, ein vernünftiges Spiel aufzuziehen.

Anders lief es nach 28 Minuten, als Jadon Sancho eine feine Einzelleistung denkbar knapp über das Augsburger Tor geschossen hat. Und nicht mal sechzig Sekunden später vergab Reus die vierte gute Gelegenheit. Und das sollte sich rächen. Alles wie immer – 0:1 (34.) nach zahlreichen vergebenen Chancen. Es war einfach zum Kotzen.

Haaland ließ auch nach der Pause auf sich warten. Dortmund stellte auf Viererkette um. Und Augsburg führte 2:0. Der BVB vollkommen von der Rolle – peinlicher geht es nicht mehr (0:2 – 46.)

‪Doch Dortmund gab nicht auf. Der bis dahin beste Borusse Julian Brandt sorgte mit dem Anschlusstreffer in der 49. Minuten für Hoffnung bei den Gästen.  Als sechs Minuten später das 1:3 (55.) folgte, hatte ich absolut keinen Bock mehr und brauchte dringend Bier 🍻

Dannn war es endlich soweit. Erling Haaland feierte sein Debüt in der Bundesliga – und die Hoffnung auf eine Wende bekam neue Nahrung. Es lief wie am Schnürchen. ‪Erst drei Minuten auf dem Feld und schon traf Erling Braut Haaland zum 2:3 (59.). Als Sancho eiskalt das 3:3 servierte, hatte der BVB innerhalb von 60 Sekunden aus einem 1:3 ein 3:3 gemacht und die Zuschauer bekamen fünf Tore innerhalb von einer Viertelstunde präsentiert.

‪Es ging aber noch weiter. Und wie! Was. Für. Ein. Spiel.‬ ‪Aus 1:3 mach 4:3 – Haaland markierte nach 71 Minuten nach Vorlage von Thorgan Hazard zum zweiten Mal bei seinem Debüt. ‬

Alter Falter! ‬Der Torhunger des Norwegers war mitnichten gestillt. ‪20 Minuten auf dem Platz und damit drei Tore und ein lupenreiner Hattrick von Erling Haaland.‬ ‪Gänsehaut, du geiler BVB 🐝 ⚽ 💛

https://twitter.com/bvb/status/1218569575626874881?s=21

https://twitter.com/seasonsfootball/status/1218569732611362816?s=21

https://twitter.com/borussenedits/status/1218566980745166849?s=21

Klare Sache gegen den 1. FC Köln

Leider ohne Erling Haaland und ohne Leonardo Balerdi ging es in das Spiel gegen den 1. FC Köln. Die Gäste kamen mit der Empfehlung von vier Siegen in Serie und der BVB war gewarnt. Schon im Hinspiel war der FC lange Zeit ebenbürtig, bevor der Auswärtssieg im Sack war.

Lucien Favre vertraute erneut der Dreierkette in der Abwehr und setzte erneut auf die in Augsburg wenig überzeugenden Lukas Piszczek und Manuel Akanji. Die Aufstellung war identisch zur Vorwoche:

https://twitter.com/bvb/status/1220775401833881600?s=21

Direkt nach dem Anpfiff ging es rund. Weniger als eine Minute gespielt und der BVB führt 1:0 (53. Sekunde). Mats Hummels mit feiner Spieleröffnung und Jadon Sancho legt ab auf Raphael Guerreiro – sauber! ‬

https://twitter.com/borussenedits/status/1220792987455717376?s=21

‪Nach Foul an Achraf Hakimi im Kölner Strafraum sollte es Strafstoß geben. Doch nach Konsultation des VAR wird auf “kein Elfmeter” und Freistoß entschieden, da das Foul außerhalb des Strafraums gewesen sein soll (11.). Kurz danach köpfte Mats Hummels den Ball nur an die Latte. Bis dahin ein wirklich gutes Spiel vom BVB. Hoher Druck und offensivfreudig.

‪Zum zweiten Mal gab es dann Jubel nach 29 Minuten. Marco Reus trifft und musste warten, bis der VAR das Tor gibt. Reus’ zehnter Saisontreffer und erneut eine klasse Vorlage von Mats Hummels. Fun Fact: Vor dem Spiel hatte ich Luke bereits prophezeit, dass Reus heute einen macht.

https://twitter.com/borussenedits/status/1220799997467295744?s=21

Kurz vor der Pause gab es mehrere gute Chancen für Thorgan Hazard, Jadon Sancho und Co., doch zu einem weiteren erfolgreichen Abschluss sollte es noch nicht reichen. Mit einem verdienten 2:0 ging es in die Pause.

Und nach der Pause ging es direkt hervorragend weiter. Was. Für. Ein. Tor!‬ Reus setzt Sancho in Szene und der Engländer hämmert den Ball ins Netz – sein elftes Saisontor! (48.).

https://twitter.com/borussenedits/status/1220809254266908679?s=21

https://twitter.com/langweiledich/status/1220809284419817478?s=21

Ein wenig überraschend war der Anschlusstreffer der Kölner nach 65 Minuten. Aber egal. Haaland bekam sein Debüt im Westfalenstadion. Der Norweger wurde in der 65. Minute für Hazard ins Spiel gebracht. Drei Tore wie bei seinem ersten Spiel gegen Augsburg würden aber heute nicht fallen, glaubte ich.

Zumindest hätte es direkt mit dem ersten Tor des 19-jährigen klappen können, doch Timo Horn wehrte den Schuss ab. Seit dem Gegentor war ein wenig die Luft raus beim BVB. Nicht mehr so offensiv, dazu mit einigen Abspielfehlern. Und der 1. FC Köln erhöhte das Risiko. Sollte der Heimsieg noch in Gefahr geraten?

Nein! Denn da war Haaland, der nach gefühlt zig Schüssen der Mitspieler zum 4:1 vor der Südtribüne abschließen kann.

https://twitter.com/borussenedits/status/1220817027411193858?s=21

Und die Haaland-Show ging weiter. ‪Dieser Erling Haaland ist echt der Hammer. Aus so einem Winkel das 5:1 zu erzielen: unfassbar! (87.). Nicht in Vergessenheit geraten sollte die feine Vorlage von Mo Dahoud, der für Reus eingewechselt wurde.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ZurmOqT4voo

https://twitter.com/bvb/status/1220819780841746433?s=21

 

https://twitter.com/borussenedits/status/1220819284697452544?s=21

Zweiter in der Ewigen Bundesliga-Tabelle

Nach dem 19. Spieltag gab es gleich doppelt Grund zum Jubeln. Der BVB hat in der Ewigen Tabelle der Bundesliga vom zweiten Platz verdrängt:
Ewige Bundesliga Tabelle 2020

Der Ausblick

Am Samstag Nachmittag steht bereits das nächste Heimspiel an. Gegen Union Berlin hofft Haaland auf seinen ersten Startelf-Einsatz und die Fans erwarten den dritten Sieg in Serie.

Anschließend geht es am Dienstag zu Werder Bremen, um die nächste Runde im DFB-Pokal zu erreichen, bevor sich Borussia am Wochenende bei Bayer Leverkusen im Kampf um die Champions League-Plätze beweisen muss.

Und dann war da noch…

Bisher sind folgende Beiträge über Borussia Dortmund in der Saison 2019/2020 erschienen:

Borussia Dortmund vor dem Start in die Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach drei Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach fünf Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach sieben Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach neun Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach elf Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach 13 Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach 15 Spieltagen in der Saison 2019/2020

Borussia Dortmund nach 17 Spieltagen in der Saison 2019/2020.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.