Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Launch 6

Ich bin jetzt Läufer – Woche 278

| Keine Kommentare

Seit einigen Wochen gelingt es mir, wöchentlich vierzig bis fünfundvierzig Kilometer zu laufen. Meist teile ich mir die drei Läufe in einen kurzen über zehn und zwei lange Läufe mit fünfzehn Kilometer und mehr auf.

In Kürze wage ich mich dann auch an die längeren Distanzen jenseits der Halbmarathon-Marke heran. Und die Work-Lauf-Balance wartet auch darauf, endlich wieder reaktiviert zu werden.

Längerer Lauf zum Wochenstart

Bevor ich am Dienstag Morgen für drei Tage zu einer Konferenz nach Augsburg reise, habe ich einen längeren Lauf zum Wochenstart erledigt.

Der kleine Sohn hatte sich mit einem Freund in Glehn verabredet und so habe ich ihn auf dem Weg dorthin begleitet, als er mit dem Fahrrad gefahren ist. Von dort ging es für mich weiter über Lüttenglehn zum Rittergut Birkhof und Büttgen heimwärts.

Eine schöne, entspannte Runde, bei der noch ausreichend Kraft für einen etwas schnelleren Endspurt gewesen ist.

https://strava.app.link/qxqTkwqSA0

Gegen die Kalorienbomben laufen

Drei Tage Konferenz in Augsburg haben auf der Waage Spuren hinterlassen. Und das hatte nicht nur etwas mit den guten Essen im Hotel (Frühstück, Mittagessen und Snacks zwischendurch), sondern auch mit dem Besuch im Riegele Brauhaus zu tun.

Augsburg und das @brauhausriegele brauhausriegele sind untrennbar miteinander verbunden.Im Brauhaus Riegele gibt es…

Gepostet von Marc Höttemann am Mittwoch, 9. Oktober 2019

Da traf es sich gut, dass ich zum Start des Herbsturlaubs am Freitag Nachmittag fünfzehn entspannte Kilometer gelaufen bin. Mit 17 Grad war es erstaunlich mild und angenehm. Doch das ist kein Vergleich mit dem Wetter am Urlaubsort, den ich ab Sonntag besuchen werde. Und die Laufklamotten kommen natürlich auch mit in den Flieger.

https://strava.app.link/idRFB31qH0

Flotter Lauf auf vom Autohaus nach Hause

Endlich sind die Formalitäten mit dem Rechtsanwalt und der gegnerischen Versicherung erledigt und die Reparatur des Autos kann gestartet werden. Passend zu meinem Urlaub hatte ich den Termin so gelegt, dass die maximal fünf Tage dauernde Reparatur in dieser Zeit erledigt wird.

https://www.facebook.com/marchoettemann/posts/10220580066392531

Am Samstag Morgen habe ich das Auto abgeliefert und bin anschließend von Kaarst aus Richtung Kleinenbroich gelaufen. Der direkte Weg betrug fünfeinhalb Kilometer. Mit einer paar Schleifen konnte ich die Distanz auf mehr als zehn Kilometer erweitern und hatte meine dritte Einheit der Woche unter Dach und Fach.

Ganz nebenbei bin ich auf für mich ganz neuen Pfaden unterwegs gewesen und habe neue Eindrücke sammeln können.

https://strava.app.link/A6allTEOI0

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018 und #ProjektLaufen2019.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.