Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

YouTube Logo

#EdekaBoykott oder #NoBoykott: Edeka polarisiert mit einem Spot zum Muttertag

| Keine Kommentare

Seit zwei Tagen ist im Internet die Hölle los. Und schuld daran ist EDEKA.

Der Lebensmittelhändler hat zum Muttertag einen Spot veröffentlicht, der die Gemüter erhitzt. Das geht so weit, dass auf der Empörungs-Plattform Twitter sogar der Ruf nach einem EDEKA – Boykott laut geworden ist. Seitdem tobt ein Shitstorm und die medialen Wellen schlagen hoch.

Wer das Glück hatte, dieser Diskussion in Social Media bisher aus dem Weg gegangen zu sein, kann sich hier das Video anschauen:

Zeit, dem wichtigsten Menschen der Welt „Danke“ zu sagen. Wer das ist? Sieh selbst.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=9PLKVNBcF3s

 

Ich frage mich: haben manche Menschen jetzt vollkommen den Verstand verloren? Man muss nicht alles bierernst nehmen und darf auch Transferleistungen erbringen, wenn man Werbung sieht.

Ich finde den Spot einfach genial. Ich LIEBE #Edeka!

Die Empörung, der Aufschrei und der Ruf nach #EdekaBoykott, der derzeit Twitter beherrscht, ist in meinen Augen einfach lächerlich. Könnt ihr nicht über euch selbst lachen, Männer?

EDEKA kann auch liebevoll

Dabei kann EDEKA auch anders. Und weniger polarisierend. Schaut mal hier:

Weihnachten mit Familie feiern ist das Schönste – #heimkommen rührt mich zu Tränen

EDEKA goes viral: Supergeil mit Friedrich Liechtenstein

Frohe Weihnachten! EDEKA möchte uns #zeitschenken.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.