Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Ich bin jetzt Läufer – Woche 212

| Keine Kommentare

Der Bilderbuch-Sommer im Juli 2018 hat die 212. Lauf-Woche geprägt. Bei Temperaturen jenseits der 25 Grad war das Laufen nicht wirklich ein Vergnügen.

Immerhin hat es dazu gereicht, das Wochenpensum von 40 Kilometern fast auf den Punkt genau zu schaffen. Dennoch: ich mag den Sommer 🙂

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Den ersten Lauf der Woche hatte ich für Montag geplant, aber zugunsten einer Radtour mit der Liebsten sausen lassen. Einen Tag später war es dann soweit. Um kurz nach fünf ging es bei 29 Grad auf die Piste.

Das heiße Wetter war natürlich nichts für eine schnelle Einheit. Aber perfekt für einen gemütlichen Lauf mit Fußball-Podcasts auf den Ohren. Und jetzt freue ich mich auf das letzte Achtelfinalspiel zwischen Kolumbien und England.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 12,01 km in 1h 15m absolviert

Wärmer, immer wärmer ️

Hatte ich beim gestrigen Lauf schon das Gefühl, dass es wärmer nicht mehr geht, durfte ich mich heute eines besseren belehren lassen.

Fast zur gleichen Zeit wie gestern gestartet, fühlte es sich trotz fehlenden Sonnenscheins deutlich wärmer an. Und so war es auch. Das Thermometer war Richtung dreißig Grad vorgerückt und sorgte für einen schweißtreibenden Lauf.

Im Vergleich zu gestern habe ich auch noch eine Schippe – oder besser einen Kilometer – draufgelegt draufgelegt und kam nach dreizehn heißen Kilometern durstig zu Hause an.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 13,05 km in 1h 21m absolviert

Lauf zwischen drittem und viertem Viertelfinale bei der Fußball-WM ️

Das dritte Viertelfinale war gerade abgepfiffen und England war ins Halbfinale eingezogen, da war ich auch schon in die Laufschuhe geschlüpft und war bereit für den dritten Lauf der Woche.

Ursprünglich wollte ich schon am Mittag laufen. In der Mittagshitze mit knapp dreißig Grad habe ich aber verzichtet. Wirklich kühler war es um kurz nach sechs am frühen Abend auch nicht.

Relive ‘Lauf zwischen dritten und viertem Viertelfinale bei der Fußball-WM ⚽️🏆’

Weil die Laufstrecke einige schattige Abschnitte hatte und auch ein kühlender Wind geweht hat, waren die 27 Grad einigermaßen aufzuhalten. Mit dem Achim Achilles Podcast auf den Ohren waren die eineinhalb ruckzuck um und ich war bereit für die Partie Russland gegen Kroatien.

Marc hat einen runtastischen Lauf über 15,02 km in 1h 28m absolviert

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016, #ProjektLaufen2017 und #ProjektLaufen2018.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.