Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Brooks Revel 3

Ich bin jetzt Läufer – Woche 416

| Keine Kommentare

Nach einer zweiwöchigen Pause sind es in der 416. Lauf-Woche erneut viier Einheiten geworden.

Am Ende hat es aber nicht ganz zu 200 Kilometern im Mai gereicht – mal schauen, ob ich im Juni damit erfolgreich sein kann.

Kühler Start in die Laufwoche

Gerade mal neun Grad zeigte das Thermometer am Montag Morgen gegen sieben Uhr. Der vorletzte Tag im Mai war alles andere als frühlingshaft.

Doch wer mich kennt, weiß, dass ich solche Temperaturen durchaus mag, wenn es ums Laufen geht und so habe ich den einstelligen Temperaturen getrotzt und bin seit langem mal wieder mit einer Laufjacke unterwegs gewesen.

Zu meiner Überraschung hat sich das erste Drittel des Laufes im Regen abgespielt – das hatte ich nun überhaupt nicht auf der Rechnung. Aber egal, da musste ich durch und so wurde es eine doch recht flotte Runde.

https://strava.app.link/1TUJg4tFrqb

Der letzte Lauf des Monats

Bevor ich am Mittwoch und Donnerstag beruflich unterwegs bin (es geht nach Weinheim mit der Bahn), habe ich am Dienstag Morgen den zweiten Lauf der Woche erledigt.

Erneut bei frischen zehn Grad und erneut mit usseligem Wetter inklusive Regen, Regen und Regen. Dank Mütze hat mich das aber nicht schocken können.

Im Mai hat es leider nicht für 200 Kilometer gereicht – doch mit mehr als 184 Kilometern bin ich auch zufrieden. Ich hatte mir bekanntlich ohnehin nur 2.000 Kilometer für 2022 vorgenommen und werde, wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, diese Marke übertreffen.

https://strava.app.link/EX0DUAlvtqb

Das war mein Laufmonat Mai

Weniger als 16 Kilometer haben mir im Mai zu der magischen Markierung von 200 Kilometer gefehlt. Hier die aktuelle Gesamtübersicht:

  • 14 Trainings und 184,27 Kilometer konnte ich im Mai verbuchen.
  • Im April war ich 200,99 Kilometer mit 16 Einheiten unterwegs.
  • Der dritte Monat des Jahres brachte 18 Läufe mit 240,06 Kilometern.
  • Der kurze Februar brachte 176,46 Kilometer und 13 Einheiten.
  • Im Januar waren es 14 Läufe mit 185,27 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 75 Läufen mit 987,04 Kilometern.

Der ungeplante Lauf

Für Freitag hatte ich keinen Lauf auf dem Plan. Weil ich aber am Mittwoch und Donnerstag beruflich auf einem Workshop in Weinheim gewesen bin und es allerlei Leckeres zu essen und zu trinken gegeben hat, wollte ich die angefutterten und angetrunkenen (nicht besoffenen!) Kalorien direkt wieder los werden.

Deshalb ging es morgens um sieben Uhr bei neun Grad auf die Laufstrecke. Blauer Himmel und die aufgehende Sonne waren ein perfektes Setting. Die neu aufgeladenen Kalorien habe ich zwar nicht komplett verbrannt, aber der Anfang ist gemacht.

https://strava.app.link/NpUfGaeiyqb

Samstag ist Waldlauf-Tag 🌲 🌿 🌳

Der vierte Lauf der Woche hat mich wieder in den Wald geführt. Genauer gesagt ging es am Samstag Morgen durch den Raderbroicher Wald.

Der Lauf diente auch weiterhin dazu, die angefutterten Kalorien vom Workshop in Weinheim abzulaufen. Um kurz vor neun waren es bereits 17 Grad und entsprechend schweißtreibend war diese Einheit.

https://strava.app.link/u1N2AtC8zqb

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Bücherfreund, iPhone 12, ipad mini 2, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.