Ein Ostwestfale im Rheinland

Das Leben jenseits des Rheins in mehr oder weniger weisen Worten.

Mizuno Wave Skyrise 2

Ich bin jetzt Läufer – Woche 372

| Keine Kommentare

5
(1)

So langsam kann ich den “Nach dem Urlaub”-Blues abschütteln und gewöhne mich an das Laufen in heimischen Gefilden.

Und weil gute Gewohnheiten wichtig sind, habe ich die Wochenenden des Waldlaufes ausgerufen. Ich hoffe, dass dies der Auftakt zu einigen spannenden Läufen wird.

Laufen und Geld verdienen 😂

Dienstag Morgen, viertel nach sechs. Auf meiner Runde Richtung Büttgen stolpere ich förmlich über ein Fundstück. Was man nicht alles Wertvolles entlang der Feldwege findet.

Unter anderem eine leere PET-Flasche mit einem Pfandwert von 25 Cent. Ich hatte keine Lust, den Schatz mit auf die Strecke zu nehmen und bin solo weitergelaufen. Als ich auf dem Rückweg an der Fundstelle vorbeigekommen bin, war die Flasche noch da.

Also habe ich mich als Flaschensammler betätigt und bin um 25 Cent reicher zu Hause angekommen. Deshalb lautet mein Motto ab sofort: Laufen und Geld verdienen 😂

https://strava.app.link/6EyGaf21dib

Einfach mal ausschlafen

Normalerweise stehe ich unter der Woche immer um kurz vor fünf auf. Normalerweise. Heute habe ich mir den Luxus gegönnt und habe den Wecker zu dieser Zeit ausgeschaltet.

Und habe mir eine gute Stunde zusätzlichen Schlaf gegönnt und bin erst um sechs aufgestanden. Direkt danach bin ich in die Laufklamotten gehüpft und losgerannt.

https://strava.app.link/oPkTCu2ohib

Samstag ist Waldlauf-Tag!

Während ich unter der Woche eine neue Lieblingsstrecke habe, die morgens ab 6 Uhr gelaufen wird, brauche ich am Wochenende bei der dritten Einheit ein wenig Abwechslung. Und deshalb rufe ich den Samstag als “Waldlauf-Tag” aus.

Vergangene Woche ging es Richtung Raderbroicher Wald und dieses Mal habe ich mich für das Hoppbruch rund um Korschenbroich entschieden. Diese Runde bin ich schon länger nicht mehr gelaufen und ich denke, das wird sich in Zukunft ändern.

https://strava.app.link/mQrEl7IUkib

Das war mein Laufmonat Juli

Sieben Monate im Jahr 2021 sind vorüber und ich liege voll im Plan bei meinem Vorhaben, 2.000 Kilometer zu laufen. Mit knapp 174 Kilometern sind es im Juli lag die Distanz beinahe gleichauf mit meinem Pensum im Juni.

So sieht die Jahres-Statistik aus:

  • Im Juli bin ich 173,59 Kilometer in 14 Einheiten unterwegs gewesen.
  • Zur Jahresmitte im Juni war ich 172,02 Kilometer und 13 Einheiten aktiv.
  • Der Mai sorgte für 10 Einheiten mit 137,27 Kilometern.
  • Im April sind es 12 Läufe und 159,374 Kilometer geworden.
  • Zum Frühlingsmonat März habe ich 233,29 Kilometer und 18 Einheiten erledigt.
  • Der kurze Monat Februar brachte 12 Läufe und 162,13 Kilometer.
  • Im Januar waren es 13 Läufe mit 179,48 Kilometern.
  • Die Gesamt-Distanz in diesem Jahr liegt damit bei 92 Läufen mit 1.217,53 Kilometern.

Mehr zum Thema Laufen in meiner Artikel-Serie “Projekt Laufen”

Alle bisherigen und künftigen Beiträge zum Thema Laufen findet ihr unter #ProjektLaufen2014, #ProjektLaufen2015 #ProjektLaufen2016#ProjektLaufen2017 #ProjektLaufen2018, #ProjektLaufen2019, #ProjektLaufen2020 und #ProjektLaufen2021.

Wie nützlich findest Du diesen Beitrag?

Bitte klicke auf einen Stern.

Durchschnittliche Bewertung: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bislang keine Bewertung erhalten. Sei der Erste, der den Beitrag bewertet.

Autor: Marc

Hallo, ich bin Marc. Schön, dass Du bei mir im Blog vorbeischaust. Hier mein Leben in weniger als 140 Zeichen: Passionierter Läufer, Google-Fan, iPhone 7, ipad mini 2, iPad 4, Social Media, nur der BVB, Reiseblogger, Vater, (Ehe-) Mann, Chef. Ich bin übrigens auch bei Facebook, Google+ und Twitter zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.